PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Geistes- und Sozialwissenschaftler_innen in der Digitalwirtschaft

Im Seminar werden Kompetenzen für die digitale Zukunft identifiziert und berufliche Möglichkeiten in der Digitalwirtschaft für Geistes- und Sozialwissenschaftler_innen vorgestellt. Sie erarbeiten sich dazu Wissen über die Digitalisierung im technischen, wirtschaftlichen und politisch-ethischen Sinne und diskutieren diese im Seminar. Praxispartner_innen aus der Wirtschaft oder aus Institutionen berichten von der Relevanz der Digitalisierung ihrer jeweiligen Berufe und der zukünftigen Möglichkeiten für Geistes- und Sozialwissenschaftler_innen. Sie treten mit diesen in den Dialog und lernen praxisnah die berufliche Realität kennen. Als Themen werden u.a. digitale Plattformwirtschaft, Hard- Software, Industrie 4.0 (Internet of things), Social Media, Digital Humanities, Digitale Bildung, Medienproduktion, Game-Branche sowie die Innovationskraft durch Big Data Künstliche Intelligenz (Machine Learning, Robotik…) reflektiert. Kompetenzen für die digitale Welt und neue Formen der Arbeit (z.B. New Work) sowie ethische Implikationen werden zudem kritisch diskutiert. Als Prüfungsleistung dient ein ePortfolio, das verschieden Elemente wie z.B. Essay, Jobporträt, Interview oder Video enthält und zur persönlichen Reflexion und Dokumentation dient.

Termine: freitags 10.15 – 11.45 Uhr ab 24.04.2020
Ort: findet online statt. Der Link wird auf dem Portal veröffentlicht.

Kursleitung: Philipp Marquardt, Rouven Keller
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Philipp Marquardt
Telefon: 0431 880-5939
pmarquardt@uv.uni-kiel.de

Rouven Keller
Telefon: 0431 880-5946
rkeller@uv.uni-kiel.de

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee