PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Veranstaltungen

Im Rahmen der Berufsorientierung bietet PerLe folgende Seminare an:

Berufsfeldorientierung: Digitalisierung der Zukunft

Reflektiert werden der Kulturwandel durch Digitalisierung und die Auswirkungen auf die (berufliche) Zukunft. Neben zwei Präsenzterminen, haben Sie die Wahl, wie, wo und wann Sie Iihre (unbenotete) Prüfungsleistung in Teams kooperativ (arbeitsteilig) oder kollaborativ (kollektiv) erarbeiten möchten.

Termine und Ort: n.V.
Kursleitung: Philipp Marquardt

Anmeldung: Berufsfeldorientierung: Digitalisierung der Zukunft

Kontakt:
Philipp Marquardt
Telefon: 0431 880-5939
pmarquardt@uv.uni-kiel.de

Digital Humanities und Künstliche Intelligenz für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften

Unter dem Begriff der Digital Humanities entsteht einerseits eine neue Form von Wissenschaft und andererseits auch ein neues Berufsfeld. Im Umfeld von Bibliotheken, Archiven, Museen, Kunstausstellungen etc. werden immer mehr Expertinnen und Experten für die kulturellen Aspekte gesucht, die aber auch Kompetenzen mit digitalen Medien besitzen. Mit künstlichen neuronalen Netzen steht zudem eine, von natürlicher Intelligenz inspirierte Technologie zur Verfügung, die wesentliche Schritte der Algorithmisierung durch maschinelles Lernen, statt manueller logisch-mathematischer Programmierung, ersetzt. Folgendes ist dazu im Rahmen des Seminars geplant:

  1. Tagesworkshop zu Digital Humanities mit Frau Dr. Vertan (Uni-Hamburg) am Fr. 16.11.18, 10.00 – 18.00 Uhr
  2. Mehrere zweistündige Seminartermine zum Thema Künstliche Intelligenz. Ziel ist es, mit künstlicher Intelligenz ganz praktisch zu experimentieren (keine Vorkenntnisse notwendig).


Termine:
Einzeltermine am
Fr. 7. Dezember 2018, 14.00 – 16.00 Uhr
Fr. 14. Dezember 2018, 14.00 – 16.00 Uhr
Fr. 11. Januar 2019, 14.00 – 16.00 Uhr
Fr. 18. Januar 2019, 14.00 – 16.00 Uhr
Fr. 25. Januar 2019, 14.00 – 16.00 Uhr
Ort: KOS4 - [Konferenzraum]
Kursleitung: Philipp Marquardt

Anmeldung: Digital Humanities und Künstliche Intelligenz für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften

Kontakt:
Philipp Marquardt
Telefon: 0431 880-5939
pmarquardt@uv.uni-kiel.de

Inklusiver Journalismus – Zeitungsprojekt mit und für Menschen mit Behinderungen

In Kooperation mit dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z) werden die Studierenden redaktionelle Inhalte rund um das Thema Inklusion erarbeiten und die Beiträge dafür gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen erstellen.

Begleitend zum Seminar gibt es Methodenworkshops, die von Referentinnen und Referenten aus der Berufspraxis durchgeführt werden. Die Seminarzeit teilt sich auf in Präsenztermine, Redaktionssitzungen, Schreibsitzungen, Zwischenreflexionen und Beratungsgespräche.

Termine: freitags 9.00 – 12.00 Uhr
Ort: LS4 - R.023
Vorbesprechung: Fr. 19. Oktober 2018, 12.00 – 13.00 Uhr
Ort: WSP1 - R.505
Kursleitung: Julia Sandmann

Anmeldung: Inklusiver Journalismus – Zeitungsprojekt mit und für Menschen mit Behinderungen

Kontakt:
Julia Sandmann
Telefon: 0431 880-2985
jsandmann@uv.uni-kiel.de

Kompetenzen! Welche Kompetenzen? Ein Interviewprojekt zur Ermittlung notwendiger Arbeitsmarktkompetenzen für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften

Was verlangen Arbeitgeber von Absolventinnen und Absolventen geistes- und sozialwissenschaftlicher Fächer? Welche Kompetenzen besitzen Studierende der Geistes- oder Sozialwissenschaften? Welche Bedeutung haben Praktika und ehrenamtliche Tätigkeiten für einen erfolgreichen Berufseinstieg?

Neben der Reflexion über eigene Kompetenzen ermitteln die Studierenden im direkten Kontakt mit Berufspraktikerinnen und Berufspraktikern die Kompetenzen, die für einen erfolgreichen Berufseinstieg notwendig sind. Die ermittelten Ergebnisse der Befragung werden anschließend im Seminar kritisch diskutiert und mit dem eigenen Kompetenzprofil in Verbindung gesetzt.

Termine:
Einzeltermine am
Fr. 26.Oktober 2018, 10.00 – 16.00 Uhr
Fr. 2. November 2018, 10.00 – 16.00 Uhr
Fr. 16. November 2018, 10.00 – 14.00 Uhr
Fr. 25. Januar 2019, 10.00 – 16.00 Uhr
Vorbesprechung: Mi. 17. Oktober 2018, 17.00 – 18.00 Uhr
Ort: WSP1 - R.506

Kursleitung: Rouven Keller

Anmeldung: Kompetenzen! Welche Kompetenzen? Ein Interviewprojekt zur Ermittlung notwendiger Arbeitsmarktkompetenzen für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften

Kontakt:
Rouven Keller
Telefon: 0431 880-5946
rkeller@uv.uni-kiel.de

Zukunfts- und Karriereplanung für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften

Studierende geistes- und sozialwissenschaftlicher Fächer setzen sich mit den eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnissen sowie Interessen auseinander, erstellen ein Kompetenzprofil und ermitteln ihre beruflichen Ziele. Dabei erhalten sie einen Einblick in den Arbeitsmarkt für Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler und lernen Möglichkeiten und Herausforderungen verschiedener Berufswege kennen.

Termine: Einzeltermine am
Fr. 07. Dezember 2018, 10.00 – 18.00 Uhr
Sa. 08. Dezember 2018, 10.00 – 18.00 Uhr
Ort: WSP1 - R.506
Kursleitung: Rouven Keller

Anmeldung: Zukunfts- und Karriereplanung für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen

Kontakt:
Rouven Keller
Telefon: 0431 880-5946
rkeller@uv.uni-kiel.de

Zukunfts- und Karriereplanung mit Design Thinking

In dieser Veranstaltung werden Studierende bei ihrer Zukunfts- und Karriereplanung unterstützt. Dabei kommen Elemente und Methoden aus dem Design Thinking zum Einsatz.

Design Thinking ist eine Kreativ- und Gestaltungsmethode, die zurzeit verstärkt in der Projektarbeit in Unternehmen und sozialen Organisationen angewendet wird.

Termine:
Einzeltermine am
Mi. 17.Oktober 2018, 12.00 – 16.00 Uhr
Sa. 27. Oktober 2018, 8.00 – 18.00 Uhr
    21. November 2018, 16.00 – 18.00 Uhr
5. Dezember 2018, 16.00 – 18.00 Uhr
9. Januar 2019, 14.00 – 18.00 Uhr
Ort: OS75/S1 - R.506

Anmeldung: Zukunfts- und Karriereplanung mit Design Thinking

Kontakt:
Frauke Godat
Telefon: 0431 880-5945
fgodat@uv.uni-kiel.de 

Hinweis

Die oben genannten Veranstaltungen können entweder als eigenständiges Modul mit 2,5 LP absolviert werden oder als vorbereitende Lehrveranstaltungen im Rahmen des Allgemeinen Praxismoduls (FE-PR-PR).

Basisseminar Zukunft nachhaltig gestalten

Das Seminar vermittelt einen Einstieg in das Themenfeld Nachhaltigkeit in einem Seminarsetting von Studierenden für Studierende. Gemeinsam wird der Frage nachgegangen, wie eine nachhaltige Gesellschaft mitgestaltet werden kann. Dazu werden verschiedene Nachhaltigkeitskonzeptionen vorgestellt und diskutiert. Überlegungen für eine lebenswerte Zukunft werden ausgetauscht und bereits gelebte Lösungsansätze praxisnah diskutiert.

Termine:
Einzeltermine am
Fr. 26. Oktober 2018, 12.00 – 17.00 Uhr
Fr. 30. November 2018, 12.00 – 17.00 Uhr
Fr. 11. Januar 2019, 12.00 – 17.00 Uhr
Vorbesprechung: Mi. 17. Oktober 2018, 15.00 – 16.00 Uhr
Ort: ABG7 - R.E45
Kursleitung: Mark Müller-Geers zusammen mit studentischer Kursleitung Oke Hansen und Jana Wilkening

Anmeldung: Basisseminar Zukunft nachhaltig gestalten

Kontakt:
Mark Müller-Geers
Telefon: +49 431 880-5954
mmueller-geers@uv.uni-kiel.de

Demokratie und Gesellschaft gestalten

In dem Seminar geht es darum, Ideen, Projekte und Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen am Beispiel der Arbeit mit Geflüchteten erfahrbar zu machen und zu hinterfragen. Das Seminar setzt sich unter anderem aus Austauschtreffen zusammen, in denen gemachte Erfahrungen reflektiert und künftige Ziele festgelegt werden sollen. Darüber hinaus sind Workshops, wie z. B. zum Themenfeld „Interkulturelle Kommunikation in der Praxis“, Bestandteile des Seminars. Das Seminar wird in Kooperation mit dem Projekt kulturgrenzenlos e.V. durchgeführt.

Nähere Informationen zum Projekt unter kulturgrenzenlos.de.

Termine: n.V.
Sondertermine am
Fr. 19. Oktober 2018, 10.00 – 17.00 Uhr
Mi. 7. November 2018, 16.00 – 18.00 Uhr
Vorbesprechung: Auftaktveranstaltung am Mi, 7. November 2018
Ort: n.V.
Kursleitung: Rouven Keller

Anmeldung: Demokratie und Gesellschaft gestalten

Kontakt:
Rouven Keller
Telefon: 0431 880-5946
rkeller@uv.uni-kiel.de

Diversität – Herausforderungen und Chancen

In diesem Seminar wird den Studierenden Wissen zu Diversität und Diversitätskonzepten, zur Entstehung von Diskriminierung und dem Umgang damit vermittelt. Im Mittelpunkt stehen die Dimensionen Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung, geistige/körperliche Fähigkeiten und Religion, die von unterschiedlichen Expertinnen und Experten beleuchtet werden. Die Studierenden erhalten zudem die Möglichkeit, sich reflektiert mit eigenen Erfahrungen und der eigenen Haltung zum Thema auseinanderzusetzen.

Termine: jede 2. Woche mittwochs, 14.00 – 17.00 Uhr, vom 24. Oktober bis zum 6. Februar 2019
Sondertermin: 17. Oktober 2018, 14.00 – 17.00 Uhr
Ort: OS75/S1 - R.514
Vorbesprechung: Mi. 17.Oktober 2018, 17.00 – 18.00 Uhr
Ort: WSP1 - R.514
Kursleitung: Kati Lüdecke-Röttger

Anmeldung: Diversität – Herausforderungen und Chancen

Kontakt:
Kati Lüdecke-Röttger
Telefon: 0431 880-5940
kluedecke-roettger@uv.uni-kiel.de

Sustainable Development Goals – Entwicklungszusammenarbeit in der Praxis

In einer Kooperation von PerLe mit dem Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) und weiteren Akteur/innen aus dem entwicklungspolitischen Umfeld in Kiel werden aktuelle Themen der Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit aus praxisnahen Perspektiven kritisch beleuchtet. Unterschiedliche Weltregionen werden im Kontext der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) verglichen und zentrale Fragen der Entwicklungspolitik wie z. B. Verteilungsgerechtigkeit, Postkolonialismus oder Globales Lernen aus interdisziplinären Blickwinkeln an Beispielen diskutiert.

Termine: ca. 10 Termine freitags 10.00 – 13.00 Uhr
Vorbesprechung: Fr. 19. Oktober 2018, 11.00 – 12.00 Uhr
Ort: WSP1 - R.505
Kursleitung: Mark Müller-Geers

Anmeldung: Sustainable Development Goals – Entwicklungszusammenarbeit in der Praxis (ZfSperle008-01a)

Kontakt:
Mark Müller-Geers
Telefon: 0431 880-5954
mmueller-geers@uv.uni-kiel.de

Urban Gardening – Alles Wachstum oder was?

Hinter dem Begriff Urban Gardening verbergen sich Ideen wie Gemeinschaftsbeete, Bildungsgärten, gemeinschaftlich genutzte Kleingärten und vieles mehr. In diesem Seminar soll ein Blick auf die Ansätze und ihre Motive geworfen werden. Mit einem forschenden Blick wird erkundet, welcher gesellschaftliche Veränderungswille dahinter steht. Hierfür gibt es einen praxisnahen Austausch mit Personen und Gruppen, die das Thema in und um Kiel aktiv prägen.

Es wird Sessions mit Praxispartnern, eigene Erkundungsphasen sowie Praxis- und Präsentationsphasen geben.

Termine: donnerstags, 12.30 – 16.00 Uhr
Vorbesprechung: Fr. 19. Oktober 2018, 13.00 – 14.00 Uhr
Ort: WSP1 - R.505
Kursleitung: Mark Müller-Geers, Sabine Reisas, Julia Sandmann

Anmeldung: Urban Gardening - Alles Wachstum oder was?

Kontakt:
Mark Müller-Geers
Telefon: 0431 880-5954
mmueller-geers@uv.uni-kiel.de

Sabine Reisas
Telefon: 0431 880-5941
sreisas@uv.uni-kiel.de

Julia Sandmann
Telefon: 0431 880-2985
jsandmann@uv.uni-kiel.de

Transforming Capitalism Lab

The Transforming Capitalism Lab is an online course along real world examples of change.
You will connect with international students, change makers, scientists, and practitioners from organizations from around the world in a learning community. The course will equip you with methods and tools for leading the shift towards a new economy in your own local context.

The media platform Huffington Post and the Presencing Institute (with a home at the university MIT Boston, USA) will showcase stories that illustrate where and how small-scale change and prototyping is already happening to transform our economic system.

The seminar is hosted by PerLe at Kiel University.

More information and online course sign-up: www.presencing.org/#/transforming-capitalism-lab
Registration for information meeting: www.praktika.uni-kiel.de/#Transforming_Capitalism

Sign-up during the semester: Any time between April and December 2018 via email to: Frauke Godat

Date: Thu, 1. November 2018, 16.00 p. m. – 18.00 p. m.
Location: KOS4 - conference room

Contact:
Frauke Godat
Telefon: 0431 880-5945
fgodat@uv.uni-kiel.de

Zusätzliche Angebote:

Das Reallabor: eine Workshop-Reihe zu transformativer Forschung und gesellschaftlichem Wandel

Reallabore sind eine innovative Form der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Gesellschaft. Im Gegensatz zum klassischen Labor, in dem unter abgeschlossenen Bedingungen geforscht wird, findet das Reallabor im offenen gesellschaftlichen bzw. urbanen Raum statt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler begeben sich in reale Veränderungsprozesse und unterstützen die Handlungsfähigkeit der Gesellschaft für eine nachhaltige Entwicklung.

Die Workshops richten sich an Studierende aller Fachrichtungen und finden zusammen mit Teilnehmenden aus Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen statt. So können sich Studierende wichtige Netzwerke aufbauen und Einblicke in die Arbeitspraxis bekommen.

Nähere Informationen zum Reallabor an der CAU Kiel: einfachgutelehre.uni-kiel.de

Die Workshop-Termine werden zu Beginn des Semesters hier veröffentlicht.

Kontakt:
Frauke Godat
Telefon: 0431 880-5945
fgodat@uv.uni-kiel.de 

 

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee