PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Veranstaltungen

Corona-Information für das SoSe 2020:

Liebe Studierende,

auch die Fachergänzungs-Angebote von PerLe werden in veränderter Form stattfinden. Wir stellen unsere Formate für den Start ins Semester teilweise oder ganz auf Online-Lehre um. Was im Einzelnen geplant wird, erfahren Sie in den Vorbesprechungen zu den jeweiligen Seminaren oder die Lehrenden nehmen direkt per Mail Kontakt auf, sofern Sie zu der Veranstaltung angemeldet sind. Über weitere Planungen werden wir Sie informieren.

Allen einen schönen Start in das Sommersemester 2020 mit PerLe!

Berufsfeld Deutsch als Fremdsprache

In diesem Seminar können Studierende, die sich für eine Tätigkeit im Bereich Deutsch als Fremdsprache interessieren, berufsfeldrelevante Kenntnisse und Einblicke gewinnen und sich in diesem Feld ausprobieren.

Die Struktur der Veranstaltung sieht vor, dass an mehreren Blended-Learning-Terminen die praktischen Grundlagen des Sprachunterrichts erarbeitet und besprochen werden. Das Hauptaugenmerk liegt dabei zum einen auf den unterschiedlichen Fertigkeiten und Basiskompetenzen, die im Sprachunterricht vermittelt werden, und darauf, wie diese in der Praxis gefördert und trainiert werden können. Zum anderen wird gezeigt und geübt, wie man Unterricht konkret plant, welches Material eingesetzt werden kann und wie man mit diesem Material umgeht. Des Weiteren hospitieren die Studierenden einmalig in einer Unterrichtsstunde und vertiefen durch diese Anschauung die erarbeiteten Grundlagen.

Im Praxisteil wird zunächst in die Möglichkeiten eines projektorientierten DaF-Unterrichts eingeführt. Auf dieser Grundlage werden die Studierenden selbstständig ein Projekt für Deutschlernende auf dem Niveau B2 konzipieren, vorbereiten, durchführen und die Ergebnisse gemeinsam mit den Deutsch-Lernenden im Seminar präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie im UnivIS.

Zeit und Ort:
freitags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr an folgenden Terminen: 17.04. (Vorbesprechung ONLINE), 24.04., 08.05., 15.05., 05.06., 26.06.; weitere Termine: Mittwoch, 27.05. und Mittwoch, 24.06. jeweils von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr; Leibnizstraße 4, Raum 01/02
Anmeldung:  https://www.praktika.uni-kiel.de

Demokratie und Gesellschaft gestalten (entfällt!)

Aktuelle Informationen: Wegen der Maßnahmen gegen das Coronavirus besteht momentan nicht die Möglichkeit, sich ehrenamtlich für kulturgrenzenlos e.V. zu engagieren. Somit kann leider das begleitende Seminar, in dem das ehrenamtliche Engagement reflektiert werden sollte, nicht stattfinden.

Social Entrepreneurship – Wie kann ich die Welt verändern?

Soziale Unternehmer_innen sind weltweit dabei, einen neuen Wirtschaftssektor aufzubauen. Soziale Unternehmer_innen sind Unternehmer_innen, die gesellschaftliche Herausforderungen unternehmerisch lösen. Eine wachsende Anzahl dieser Unternehmer_innen haben einen geistes- und sozialwissenschaftlichen Studienhintergrund. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, dieses Berufsfeld kennen zu lernen und eigene Projektideen in diesem Bereich zu entwickeln. Das Seminar findet auf Englisch statt, sobald internationale Studierende teilnehmen. Das Seminarmaterial ist z.T. in englischer Sprache.

Social Entrepreneurship - How can I change the world? Social entrepreneurs are creating a new economic sector globally. Social entrepreneurs are entrepreneurs who address societal challenges in an entrepreneurial way. A growing number of these entrepreneurs have a background in the social sciences. This seminar will give you an insight into the vocational field and to develop first project ideas in this area. The seminar will be in held in English once international students sign-up.

Vorbesprechung: Di. 07.04.2020, 16.00 – 17.00 Uhr
Termine und Ort: Das Seminar findet im virtuellen Lernraum statt. Zugangsdaten bzw. weitere Informationen zum Seminar werden per eMail am 6. April an die angemeldeten Teilnehmenden verschickt.

Kursleitung: Frauke Godat
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Frauke Godat
Telefon: 0431 880-5954
fgodat@uv.uni-kiel.de

Studium – und danach? Gesellschaft beruflich mitgestalten!

In diesem Seminar geben Berufstätige aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen (NGOs, Behörden, Kulturbereich, Unternehmen, selbstständige Tätigkeit etc.) spannende Einblicke in ihren Lebensweg, berichten über ihre Berufsanfänge und mögliche Stolpersteine und beschreiben ihre jetzige Berufspraxis. Die Studierenden lernen in jeder Seminarsitzung ein Berufsfeld in Theorie und Praxis anhand von Arbeitsproben kennen. Das Seminar bietet eine Plattform sich über Arbeitsplätze und Arbeitsanforderungen vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Herausforderungen und dem eigenen Wunsch nach Verwirklichung und Zufriedenheit auseinanderzusetzen.

Vorbesprechung: Fr. 31. Juli 2020, 10.00 – 11.00 Uhr, online über Zoom
Termine: Mo. – Fr. jeweils 9.00 – 12.00 Uhr, vom 10. August 2020 bis zum 21. August 2020, online über Zoom
Ort: Das Seminar findet im virtuellen Lernraum statt. Die Zugangsdaten und weitere Informationen zum Seminar werden per E-Mail kurz vor dem Seminarstart an die angemeldeten Teilnehmenden verschickt. 
Kursleitung: Anila Eid
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Anila Eid
Telefon: +49 431 880-5940
aeid@uv.uni-kiel.de

Zukunfts- und Karriereplanung für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen

Aktuelle Informationen: Falls die Durchführung von Präsenzlehrveranstaltungen ab dem 20. April nicht möglich sein sollte, wird das Seminar voraussichtlich in digitaler Form durchgeführt.

In diesem Seminar werden Studierende der Geisteswissenschaften bei ihrer Zukunfts- und Karriereplanung unterstützt, indem sie sich unter fachkundiger Anleitung damit auseinandersetzen, was sie in beruflicher Hinsicht wollen und wie sie ihre Ziele erreichen können. Ein wesentlicher Bestandteil der Veranstaltung wird die Entwicklung eines eigenen Kompetenzprofils sein. Ziel dabei ist es, dass sich die Studierenden mit ihren individuellen Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnissen und Interessen auseinandersetzen. Die Studierenden sollen ein Bewusstsein dafür entwickeln, inwiefern sie durch ihre Kompetenzen für diverse Berufsfelder qualifiziert sind. Das jeweilige individuelle Kompetenzprofil wird in Beziehung zu verschiedenen Berufswegen, zu Anforderungsprofilen unterschiedlicher Berufsfelder sowie zu entsprechenden Bewerbungssituationen gesetzt.

Weitere Bestandteile des Seminars sind Recherchen, eine schriftliche Arbeit, die im Anschluss an die Veranstaltung eingereicht werden soll, die Teilnahme an einer Veranstaltung des Teams Akademische Berufe der Agentur für Arbeit und ein abschließendes Auswertungs- und Orientierungsgespräch.

Termine:
Fr. 8. Mai 2020, 10.00 – 18.00 Uhr
Sa.  9. Mai 2020, 10.00 – 18.00 Uhr
Ort: WSP1 - R.506
Kursleitung: Rouven Keller
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Rouven Keller
Telefon: 0431 880-5946
rkeller@uv.uni-kiel.de

Kompetenzen! Welche Kompetenzen? Ein Interviewprojekt zur Ermittlung notwendiger Arbeitsmarktkompetenzen für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen

Aktuelle Informationen: Falls die Durchführung von Präsenzlehrveranstaltungen ab dem 20. April nicht möglich sein sollte, wird das Seminar voraussichtlich in digitaler Form durchgeführt.

Der Erwerb von Kompetenzen ist spätestens seit der Bologna- Reform zum einem zentralen Ziel des universitären Lernen geworden. Doch welche Kompetenzen besitzen Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften? Was verlangen Arbeitgeber von Absolventinnen und Absolventen geistes- und sozialwissenschaftlicher Fächer? Welche Bedeutung haben Praktika und ehrenamtliche Tätigkeiten für einen erfolgreichen Berufseinstieg? Neben der Reflexion über eigene Kompetenzen ermitteln die Studierenden im direkten Kontakt mit Berufspraktikern und Berufspraktiker/innen die Kompetenzen, die für einen erfolgreichen Berufseinstieg notwendig sind. Die ermittelten Befragungsergebnisse werden anschließend im Seminar kritisch diskutiert und mit dem eigenen Kompetenzprofil in Verbindung gesetzt.

Vorbesprechung: entfällt!
Termine: Mi. 29.04.2020, 06.05.2020, 20.05.2020, 10.06.2020, 01.7.2020 (jeweils 14.00 – 18.00 Uhr)
Ort: WSP1 - R.506
Kursleitung: Rouven Keller
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Rouven Keller
Telefon: 0431 880-5946
rkeller@uv.uni-kiel.de

Künstliche Intelligenz für Geistes- und Sozialwissenschaftler_innen

Digitale Kompetenzen berühren zunehmend auch Felder, die nicht mehr nur technisch genannt werden können, sondern traditionell den Geisteswissenschaften zuzurechnen sind (wie z. B. Kommunikation oder die qualitative Bewertung und Interpretation von Information). Mit künstlichen neuronalen Netzen steht zudem eine, von natürlicher Intelligenz inspirierte Technologie zur Verfügung, die wesentliche Schritte der Algorithmisierung durch maschinelles Lernen, statt manueller logisch-mathematischer Programmierung, ersetzt. Das Feld der Digitalisierung erweitert sich somit und umfasst nicht mehr nur den Bereich der Mathematik und Logik, die einst als ausschließlicher Zugang zu digitaler Technologie galten. Es wird somit in Zukunft vermutlich zunehmend wichtiger, die Kompetenzen zu erlangen, der künstlichen Intelligenz lernförderliche Daten zuzufügen, ihr Ziele zu setzen, Anwendungsfelder zu erschließen, sie zu trainieren, zu interpretieren und zu kritisieren. Zusätzlich sollte auch grundlegend über Wissen und kognitive Intelligenz und deren Differenz zu hermeneutischem oder kreativem Denken reflektiert werden können.

Termine: Mo. 16.00 – 18.00 vom 20.04.2020 bis zum 22.06.2020
Ort: findet online statt. Der Link wird auf dem Portal veröffentlicht.
Kursleitung: Philipp Marquardt
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Philipp Marquardt
Telefon: 0431 880-5939
pmarquardt@uv.uni-kiel.de

Nachhaltigkeit: Zukunft beruflich mitgestalten

Nach wie vor stehen wir als Gesellschaft vor großen ökologischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Herausforderungen, für die nachhaltige Strategien und tragfähige Lösungen gesucht werden.

Das Seminar bietet die Chance und den Rahmen, sich entsprechend der eigenen Interessen und sehr praxisnah mit aktuellen und zukunftsträchtigen Berufsfeldern und Ansatzmöglichkeiten auseinanderzusetzen, mit denen konkrete Beiträge für die Transformation zu einer nachhaltigeren Gesellschaft geleistet werden können.

Referent*innen aus unterschiedlichen Bereichen der Berufspraxis berichten dazu impulsgebend aus den Erfahrungsschätzen ihrer beruflichen Orientierung und Werdegänge. Sie liefern dabei Tipps für die individuelle berufliche Mitwirkung an einer nachhaltigen Zukunftsgestaltung sowie Diskussionsanlässe. Beispielsweise welche Rahmenbedingungen geeignet sind, um sich idealtypischen Vorstellungen von individueller und gesellschaftlicher Sinnerfüllung, von finanzieller Unabhängigkeit und selbstbestimmtem vielschichtigem Leben zu nähern.

Dass viele Studienabschlüsse in den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften eher mehr Spielraum in der Berufsorientierung lassen, als für konkrete Berufsfelder zu qualifizieren, ist im Sinne des Seminars mehr Chance als Herausforderung.

Vorbesprechung: Fr. 17.04. 2020, 10.00 – 11.00 Uhr
Termine: 24.04.2020, 08.05.2020, 15.05.2020, 12.06.2020, 19.06.2020, 26.06.2020 (jeweils 09.00 – 12.00 Uhr)
Ort: zunächst ONLINE, LMS11a R.004
Kursleitung: Mark Müller-Geers
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Mark Müller-Geers
Telefon: +49 431 880-5954
mmueller-geers@uv.uni-kiel.de

Reallabor: Gemeinsam Wohnen in der Stadt der Zukunft

Die Teilnehmenden des Reallabor-Seminars begeben sich auf eine erkundende Forschungsreise in die Stadt der Zukunft. Ausgangspunkt bildet die Betrachtung existierender gemeinschaftlicher Wohnprojekte mit ausdrücklicher Ausrichtung auf Nachhaltigkeit und Partizipation. Mit Impulsen von Referent*innen zu Beginn des Seminars und anhand eigener Erkundungen im Seminarverlauf wird ein praxisnaher Austausch mit Akteuren in und um Kiel zum gemeinschaftlichen Wohnen das Seminar prägen.

Inhaltliche relevante Fragen für das Seminar wären beispielsweise: Was bedeutet nachhaltiges Wohnen und Leben heute und in Zukunft? Wie bedeutsam sind die Wahl des Wohnortes und der Wohnform, die Art der gemeinschaftlichen Nutzung von Wohnraum oder die Einbindung in Quartiere für eine nachhaltige Stadtentwicklung? Was lässt sich aus Erfahrungen von Öko-WGs, Wohnprojekten und Ökosiedlungen für gutes Leben in der Stadt der Zukunft lernen? Welche Motive stehen hinter Trends wie der Nutzung von Tiny-Houses?

Vorbesprechung: entfällt
Termine: 23.04.2020, 30.04.2020, 17.05.2020, 11.06.2020, 18.06.2020, 25.06.2020 (jeweils 13.00 – 16.00 Uhr)
Ort: zunächst ONLINE, LMS11a - R.004
Kursleitung: Mark Müller-Geers
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Mark Müller-Geers
Telefon: +49 431 880-5954
mmueller-geers@uv.uni-kiel.de

Berufsorientierung für Sozio-Ökonom_innen

In diesem Seminar werden Studierende des Studiengangs Sozio-Ökonomik in ihrer beruflichen Orientierung unterstützt. Sie erhalten Einblicke in verschiedene Arbeitsfelder beispielsweise in Wissenschaft und Forschung, Verwaltung, Beratung oder Unternehmen. Die Teilnehmenden erhalten die Gelegenheit, sich mit den eigenen Fertigkeiten, Fähigkeiten und Interessen sowie den Herausforderungen des Berufsorientierungsprozesses auseinanderzusetzen. Durch die enge Einbindung von Praxispartnern werden praktische Erfahrungen aus der Arbeitswelt einbezogen und im Kontext gesellschaftlicher Trends und gesellschaftlicher Herausforderungen diskutiert und reflektiert.

Die Teilnehmenden erhalten per Mail aktuelle Informationen zu den Planungen!

Termine:
Zeit: Einzeltermine am 24.04.2020, 08.05.2020, 29.05.2020, 12.06.2020, 03.07.2020, jeweils 13.00 – 18.00 Uhr
Ort: zunächst ONLINE, LMS11a - R.001
Kursleitung: Mark Müller-Geers, Rouven Keller
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Mark Müller-Geers
Telefon: 0431 880-5954
mmueller-geers@uv.uni-kiel.de

Rouven Keller
Telefon: 0431 880-5946
rkeller@uv.uni-kiel.de

Geistes- und Sozialwissenschaftler_innen in der Digitalwirtschaft

Im Seminar werden Kompetenzen für die digitale Zukunft identifiziert und berufliche Möglichkeiten in der Digitalwirtschaft für Geistes- und Sozialwissenschaftler_innen vorgestellt. Sie erarbeiten sich dazu Wissen über die Digitalisierung im technischen, wirtschaftlichen und politisch-ethischen Sinne und diskutieren diese im Seminar. Praxispartner_innen aus der Wirtschaft oder aus Institutionen berichten von der Relevanz der Digitalisierung ihrer jeweiligen Berufe und der zukünftigen Möglichkeiten für Geistes- und Sozialwissenschaftler_innen. Sie treten mit diesen in den Dialog und lernen praxisnah die berufliche Realität kennen. Als Themen werden u.a. digitale Plattformwirtschaft, Hard- Software, Industrie 4.0 (Internet of things), Social Media, Digital Humanities, Digitale Bildung, Medienproduktion, Game-Branche sowie die Innovationskraft durch Big Data Künstliche Intelligenz (Machine Learning, Robotik…) reflektiert. Kompetenzen für die digitale Welt und neue Formen der Arbeit (z.B. New Work) sowie ethische Implikationen werden zudem kritisch diskutiert. Als Prüfungsleistung dient ein ePortfolio, das verschieden Elemente wie z.B. Essay, Jobporträt, Interview oder Video enthält und zur persönlichen Reflexion und Dokumentation dient.

Termine: freitags 10.15 – 11.45 Uhr ab 24.04.2020
Ort: findet online statt. Der Link wird auf dem Portal veröffentlicht.

Kursleitung: Philipp Marquardt, Rouven Keller
Anmeldung: https://www.praktika.uni-kiel.de

Kontakt:
Philipp Marquardt
Telefon: 0431 880-5939
pmarquardt@uv.uni-kiel.de

Rouven Keller
Telefon: 0431 880-5946
rkeller@uv.uni-kiel.de

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee