PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Professionalisierungsprogramm „Forschungsbasierte Lehre“

Forschendes Lernen in der Hochschullehre bedeutet, dass Lehrende Studierende in Lehrveranstaltungen darin anleiten, eigenständig und ergebnisoffen zu forschen. Dabei vermitteln sie Forschungshaltungen und -methoden, Fähigkeiten wie das Formulieren einer guten und präzisen Fragestellung und erproben mit ihnen das Durchlaufen eines Forschungsprozesses. Studierende wachsen dadurch in eine spezifische Wissenskultur hinein und erlangen zudem überfachliche Kompetenzen wie den Umgang mit Unbestimmtheit, Eigenständigkeit, Teamfähigkeit, Organisationsvermögen und Ambiguitätstoleranz.

Hinter diesem Konzept steht das Humboldt‘sche Ideal von Bildung im Sinne einer Persönlichkeitsentwicklung. Lehrende sind dabei gefragt, die Herausforderungen der eigenen Forschungsdisziplin im Rahmen der Forschungsprozesse, die Studierende durchführen, zu erkennen, zu explizieren und weiter zu vermitteln. Mit dem Professionalisierungsprogramm begleitet PerLe die Teilnehmenden mit methodischen Tipps und didaktischen Erfahrungen, wenn sie Elemente des Forschens punktuell in einzelnen Seminarsitzungen einbinden möchten oder wenn sie curriculare Planungsprozesse bedenken.

Zusätzlich haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, Chancen und Herausforderungen in der Arbeit mit Praxispartner zu erörtern.

 

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee