PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Professionalisierungsprogramm „Digitale Medien in der Lehre“

Dieser Themenschwerpunkt im Professionalisierungsprogramm richtet sich an Lehrende, die klassische akademische Präsenzlehre mit einem digitalen Lehransatz verknüpfen möchten. Lehrende, die eine Umsetzung mediengestützter Lehrkonzepte in ihrer Lehrveranstaltungen anstreben, sehen sich häufig mit Fragen konfrontiert, welche digitalen Medien und Tools sich für die eigene Lehrveranstaltung eignen, was für technische Kenntnisse für deren Nutzung erforderlich sind, welche technische Ausstattung benötigt wird oder welche Erfahrungen hierzu bereits existieren.

Beispiele aus der Praxis, fachübergreifender Austausch und individuelle Beratung zeigen Lehrenden die Möglichkeiten auf, die Digitalisierung für eine flexible, effiziente und kreative Gestaltung von Lehre bietet. Unsere Professionalisierungsangebote unterstützen die Teilnehmenden dabei, multimediale Inhalte in ihre Lehre zu integrieren oder eigene digitale Lernszenarien zu entwickeln. In der Fokusgruppe haben sie zum Beispiel die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen, die bereits digitale Lehrkonzepte an der CAU erarbeitet und bereits erprobt haben.

Freie Bildungsmaterialien (OER) in die universitäre Lehre einbinden

Freie Bildungsmaterialien, sogenannte Open Educational Resources (OER), eröffnen zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten für die universitäre Lehre: Entsprechend lizenziert können Lehrende und Studierende diese Materialien nicht nur nutzen, sondern auch bearbeiten, kombinieren und wieder veröffentlichen.

Im Workshop erfahren die Teilnehmenden, was Open Educational Resources sind, in welchem Maße sie für die Vorbereitung von universitärer Lehre hilfreich sein können und welche konkreten Einsatzsettings sich dafür anbieten. Zudem wird ausgelotet, inwiefern OER das Potential innewohnt, gemeinsame Lehr-Lern-Prozesse zwischen Lehrenden und Studierenden anzuregen.

Termine: Do. 25. April 2019, 10.00 – 14.00 Uhr (5 AE)
Ort: KOS4 – Konferenzraum Koboldstr. 4
Referentin: Claudia Kuttner, Europa-Universität Flensburg
Empfohlen für: alle Lehrenden mit wenig Erfahrung beim Einsatz von OER
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Diversität und digitale Medien: Chancen erkennen und nutzen

Der Einsatz von digitalen Medien in der Lehre wird viel und teils kontrovers diskutiert. Unter Berücksichtigung der zunehmenden Diversität der Studierenden erwächst daraus eine komplexe Herausforderung für Lehrende. In diesem Workshop wird eine chancenorientierte Perspektive auf das Thema „Diversität und digitale Medien“ vermittelt. Es werden Möglichkeiten diskutiert, wie digitale Medien sinnvoll, niedrigschwellig und gewinnbringend eingesetzt werden können. Ziel ist es dabei, den Lernerfolg und die Teilhabe aller Lernenden an Lernveranstaltungen zu verbessern. Die Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Erfahrungen und praxisnahe Beispiele in den Workshop mitzubringen.

Termin: Do. 27 Juni 2019, 14.00 – 18.00 Uhr (5 AE)
Ort: KOS4 – Konferenzraum Koboldstr. 4
Referentin: Isabel Collien, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Empfohlen für: alle Lehrenden
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Fokusgruppe: Digitale Medien in der Lehre

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende, die digitale Medien in ihrer Lehre einsetzen wollen und Austausch, Anregungen oder Unterstützung bei der Entwicklung von Konzeptideen suchen. In diesem Semester berichten Lehrende unterschiedlicher Fachrichtungen über ihre Erfahrungen aus ihren digitalen Lehrprojekten, die durch den PerLe-Fonds für Lehrinnovation gefördert wurden. Anschließend können eigene Themen und Beispiele diskutiert werden.

Termin: Mi. 22. Mai 2019, 12.15 – 13.45 Uhr (2 AE)
Ort: KOS4 – Konferenzraum Koboldstr. 4
Referentin u. Referent: Leona Kruse u. Philipp Marquardt, PerLe
Empfohlen für: Lehrende mit ersten Erfahrungen mit mediengestützten Lehrformaten
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee