PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Lehrende

Allgemeine Informationen

PerLe bietet aufgrund der präventiven Corona-Maßnahmen alle Qualifizierungsangebote für Lehrende (sofern nicht anders angegeben) als digitale Formate an. Die Durchführung kann daher von den bisherigen Formaten abweichen. Weitere Informationen sind bei den jeweiligen Angeboten aufgeführt.

Das Professionalisierungsprogramm legt den Fokus auch im Wintersemester 2020/21 auf die Themen der Online-Lehre.

Darüber hinaus bietet PerLe wieder eine Webseminarreihe „Digitale Lehre“ an. In kurzen Workshops werden Impulse für die folgenden Themen präsentiert und diskutiert: Visuelle Kollaborationstools für eine aktivierende Lehre erproben, In der Online-Lehre Orientierung bieten und Studierende begleiten, Zusammenarbeit gestalten, Studentische Projektarbeit und Forschung online anregen, Authentizität und Praxisbezüge in der Online-Lehre herstellen und Chancen und Möglichkeiten hybrider Lehrveranstaltungen. Die Webseminarreihe bietet außerdem die Möglichkeit, verschiedene Inhalte und digitale Formate in der Lehre selbst zu erproben.


Das Format „Gute Lehre Online – Kollegialer Austausch“ bietet Lehrenden einen Rahmen, um aktuelle Herausforderungen der Online-Lehre gemeinsam zu reflektieren. Der Austausch findet alle 14 Tage statt und wird durch PerLe-Mitarbeitende moderiert. 

Die Kollegialen Beratung und die qualitative Zwischenevaluation Teaching Analysis Poll (TAP) werden (sofern möglich und in Absprache mit den Teilnehmenden) ebenfalls online angeboten.

Anmeldung unter: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Ansprechperson für Rückfragen:
Sabine Reisas
E-Mail: sreisas@uv.uni-kiel.de

 

Workshop-Session 1 am Tag der Lehre 2017      Workshop-Session 2 am Tag der Lehre 2017


Formales

Für unsere passgenauen Angebote ohne festen Termin setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Für all unsere Angebote sprechen wir Empfehlungen aus, welche Gruppe von Lehrenden besonders angesprochen wird. Lehrende anderer Bereiche oder Erfahrungsstufen können bei Interesse ebenfalls teilnehmen.

Die Veranstaltungen werden in den Räumlichkeiten der CAU durchgeführt, auf Wunsch auch an Ihrem Institut/Seminar. Alle Angebote sind für Lehrende der CAU kostenfrei und werden innerhalb der hochschuldidaktischen Zertifikate der Wissenschaftlichen Weiterbildung als Aufbauworkshops angerechnet. Dabei entsprechen 45 Minuten einer Arbeitseinheit (AE).

 

 
 
Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee