PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

BEAT – intensiv

Beat - Be a tutor stellt mit diesem Intensivprogramm zusätzliche Aufbauworkshops bereit. Die vertiefenden Workshops ermöglichen Teilnehmenden, sich in der vorlesungsfreien Zeit (im September/Oktober 2019) mit ausgewählten Themen umfassend auseinanderzusetzen.

Für das Beat-Zertifikat kann die Teilnahme an diesen Workshops mit jeweils 8 AE angerechnet werden.

Aufschiebe-Stopp! Wege aus der Prokrastination

Immer wieder aufgeschobene Aufgaben können im Verlauf eines Semesters für Studierende zur steigenden Belastung werden. In diesem Workshop lernen Teilnehmende mögliche Hintergründe und Ursachen der Prokrastination kennen. Sie erfahren, wie sie ihren Tutanden bei entsprechenden Problemen zur Seite stehen oder einem Aufschiebeverhalten bereits durch entsprechende Planung ihres Tutoriums sowie durch das Setzen motivierender Ziele entgegen wirken. In Form von praktischen Übungen wird an eigenen Anliegen gearbeitet und die Wirksamkeit der vorgestellten Unterstützungsmethoden reflektiert.

Ziele:

  • Hintergrundwissen zu Prokrastination erlangen
  • Überblick über verschiedene Methoden, um bei Prokrastinationsproblemen zu unterstützen
  • Methoden zum Setzen und Erreichen von motivierenden Zielen kennenlernen

 

Termin: Mo. 16. September 2019, 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: LMS11a - R.EG.001
Dozentin: Catrin Grobbin, Universität Hamburg
Anmeldung bis: Mo. 2. September 2019

Stimm-, Sprech- und Präsentationstraining

Bei der Interaktion mit Gruppen, so auch im Tutorium, spielt der Einsatz von Stimme und Körpersprache eine entscheidende Rolle für die persönliche Präsenz und ein sicheres Auftreten. Wichtig ist dabei, dass Sprache sowie Gestik und Mimik stimmig eingesetzt werden. Der Workshop bietet Gelegenheit, den bewussten Umgang mit der eigenen (Körper-)Sprache, auch in unerwarteten Situationen, zu trainieren und hierbei bewährte Methoden zur Verbesserung der eigenen Präsenz auszuprobieren.

Ziele:

  • Sensibilisierung für eigenes Körperverhalten
  • Entwicklung von Auftrittskompetenzen
  • Präsent und achtsam Gruppen anleiten lernen

 

Termin: Fr. 20. September 2019, 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: LMS11a - R.EG.001
Dozentin: Joana Poloschek, Embody your self!
Anmeldung bis: Fr. 6. September 2019

Lerngruppenaktivierung und-motivation mit digitalen Medien – eine Werkstatt

Der gezielte Einsatz aktivierender Methoden kann die Lernmotivation im Tutorium steigern und effektives Lernen fördern. Aus dem Hintergrund von Motivationstheorien und -modellen werden Faktoren und Ebenen der Lerngruppenaktivierung und der Lernmotivation identifiziert sowie der mögliche Mehrwert digitaler Medien in diesem Bereich diskutiert. Die Teilnehmenden erproben aktiv den Einsatz verschiedener digitaler Medien, erstellen eigene Anwendungen und diskutieren deren Nutzbarkeit fürs eigene Tutorium.

Ziele:

  • Kennenlernen zentraler Motivationstheorien und -modelle
  • Erprobung digitaler und kreativer Methoden zur Aktivierung von Lerngruppen
  • Erarbeitung digitaler Tools in individuellen Lernsettings

 

Termin: Mo. 7. Oktober 2019, 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: LMS11a - R.EG.001
Dozent: Marco Rüth, Universität zu Köln
Anmeldung bis: Mo. 23. September 2019

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee