PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

4. Konferenz für studentische Forschung

Das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) richtet in enger Zusammenarbeit mit Studierenden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am 26. und 27. September 2019 die 4. Konferenz für studentische Forschung in Kiel aus.
Die Veranstaltung bietet Studierenden aller Hochschulen in Deutschland ein Forum, um sich mit anderen disziplinübergreifend über vielfältige Themen, Methoden und Strategien sowie Erfahrungen und Ergebnisse aus Forschung und Lehre auszutauschen.

Die diesjährige Konferenz steht unter dem Motto „Forschung vermitteln, Lehre voranbringen, Gesellschaft gestalten“.

Studierende gestalten aktiv das Konferenzprogramm

Studierende aller Fachrichtungen und Studiengänge sowohl aus grundständigen Bachelor-, Master-, Staatsexamens- als auch aus weiterbildenden Studiengängen werden eigene Forschungsarbeiten und studentische Lehrprojekte präsentieren. Die Konferenz bietet die Möglichkeit, beispielsweise Lehr- und Lernmethoden aus der eigenen studentischen Lehrtätigkeit in Tutorien, Laboren oder Werkstätten vorzustellen oder Fragestellungen, Methodiken und eigene Forschungsprojekte zu veranschaulichen und mit anderen zu reflektieren. Auch Lehr-, Forschungs- oder Projekttätigkeiten, die den Austausch zwischen Hochschule und Gesellschaft im Blick haben, konnten eingereicht werden. Die Tagungssprache ist deutsch, einzelne Beiträge werden auch in englischer Sprache gehalten werden.

Teilnehmende, deren Abstract angenommen wurde (maximal zwei Personen pro Beitrag) und die einen Beitrag auf der Konferenz präsentieren werden, erhalten einen Zuschuss zu ihren Reisekosten. Nähere Informationen zum Reisekostenzuschuss finden Sie hier

Tagungsgebühren fallen nicht an. Selbstverständlich können Studierende auch an der Tagung teilnehmen, ohne einen Beitrag zu präsentieren.

Eine  Anmeldung zur Konferenz bis zum 31. August ist für alle Teilnehmenden erforderlich.
 

Programmübersicht:

Uhrzeit Donnerstag, 26. September
ab 12.00 Uhr Registrierung
13.00 – 13.50 Uhr Tagungseröffnung, Begrüßung + Ice Breaker
14.00 – 15.30 Uhr

Session I
parallele Veranstaltungen: Workshops und je drei Kurzvorträge
mit Diskussion

  • Workshops: Exploration von Denk- und Wahrnehmungs-
    mustern
  • Perspektiven auf Stadt- und Raumentwicklung
  • Die Entwicklung von Literatur und Sprache
  • Unterrichtsbetrachtung in Schule und Hochschule
  • Demokratieförderung und Einflussnahme auf die
    Öffentlichkeit
15.30 – 16.00 Uhr Kaffeepause
16.00 – 17.30 Uhr

Session II
parallele Veranstaltungen: Workshops und je drei Kurzvorträge
mit Diskussion

  • Workshops: Produktion und Einsatz von Webmedien
  • Multiperspektivischer Blick auf Gesundheitsförderung
  • Wortbildungsprozesse in der deutschen Sprache
  • Kritisch denken, forschen und gesellschaftlich engagieren
  • Methoden der Forschung: Sozial-, Geschichts- und Kultur-
    wissenschaften
17.30 – 18.00 Uhr Pause
18.00 – 19.30 Uhr perspektive n: offene Debatte über die
"Nachhaltige Entwicklung an Hochschulen"
ab 19.45 Uhr Dinner
20.30 - 22.30 Uhr Abendprogramm (n.n.)
Uhrzeit Freitag, 27. September
  9.00 – 9.20 Uhr Begrüßung
  9.30 – 11.00 Uhr Postersession
Workshops zum Thema Diversität

Institut für Inklusive Bildung + kulturgrenzenlos e. V.
11.00 – 11.15 Uhr Pause
11.15 – 12.45 Uhr

Session III
parallele Veranstaltungen: Workshop und je drei Kurzvorträge
mit Diskussion

  • Workshop: Universitäre Bildung zwischen Ganzheitlich-
    keit und akademischer Disziplinierung
  • Forschung aus der Theologie
  • Qualitätskriterien - gutes Leben ermöglichen
  • Geschichtliche Auseinandersetzung mit Krieg und
    Sklaverei
  • Umweltschutz und das Leben in der Zukunft
13.00 – 13.45 Uhr Abschlussveranstaltung im Plenum
13.45 – 14.30 Uhr Lunch
ab 14.30 Uhr

Nachmittagsprogramm

  • Führung durch den Botanischen Garten
  • Coworking space, Open- und Innovationhubs:
    starterkitchen.de, FabLab.SH u.a.
Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee