PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Vorkurs Mathematik

– in Zusammenarbeit mit dem Mathematischen Seminar –
Für Studierende der Studiengänge

  • Informatik
  • Mathematik
  • Wirtschaftsinformatik

 Für den Vorkurs ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Der Übergang von der Schule an die Hochschule stellt angehende Studierende erfahrungsgemäß vor große Probleme. Gerade Aufgabenstellungen, in denen ein formaler mathematischer Beweis gefordert ist, werden zu Beginn des Studiums höchstwahrscheinlich die größten Herausforderungen sein, da dieses im Mathematikunterricht in der Schule nur wenig behandelt wird. Hinzu kommt, dass das Studium ganz eigene Lernstrategien erfordert, da sich die Organisation des Lehrens und Lernens an der Universität fundamental von der Schule unterscheidet. Diese Aspekte und auch noch einige weitere sollen im Rahmen dieses Vorkurses thematisiert werden, um Studierenden den Studienstart zu erleichtern. Da erfahrungsgemäß der Einstieg in das Mathematik-Studium sowohl fachlich als auch methodisch eine große Herausforderung darstellt, ist die Teilnahme an diesem Vorbereitungskurs dringend zu empfehlen.

20.09.2016 – 30.09.2016
Zeit und Ort: 10:30 – 13:00 Uhr, der Ort wird noch bekannt gegeben.

Wichtiger Hinweis für Studierende mit der Fächerkombination Mathematik und Physik

Es wird empfohlen, zunächst diesen Vorkurs zu besuchen, und im Anschluss den zweiten Teil des Vorkurses „Schulmathematik für Studierende der Physik und Ingenieurwissenschaften“ (siehe http://www.physik.uni-kiel.de/mvk/) zu besuchen, da dort weiterführende Themen der Schulmathematik behandelt werden, die zu Beginn des Physik-Studiums von Bedeutung sind, aber in dem Vorkurs Mathematik ausgelassen werden.

Weitere Informationen: http://www.math.uni-kiel.de/de/vorkurs

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee