PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Workshops zu allgemeinen Themen der Hochschuldidaktik

Jedes Semester bietet PerLe Workshops zu verschiedenen Themen an, die als besonders bereichernd für die Lehre erachtet werden oder deren aktuelle Impulse Hochschullehre stetig voranbringen.

Eine Übersicht über das aktuelle Programm finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Weitere Angebote zu den Themen Forschungsbasierte Lehre, digitale Medien in der Lehre sowie Gesellschaft und Verantwortung finden Sie bei unserem Professionalisierungsprogramm.

Aktivierende Vorlesungen gestalten

Nach wie vor gilt die Vorlesung als effiziente Form der Informationsvermittlung gerade für große Studierendengruppen. Dennoch ist vermittelt nicht gleich gelernt. Eine gezielte Aktivierung hilft Studierenden dabei, sich effektiv mit Lerninhalten auseinanderzusetzen und diese langfristig zu behalten. In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden Methoden und Techniken sowie digitale Tools kennen, die sich speziell für die Gestaltung von Vorlesungen eignen. Sie erfahren, wie diese sich je nach Inhalt, Zielsetzung und Rahmenbedingungen der Lehrveranstaltung gewinnbringend einplanen lassen. Konkrete Beispiele und der kollegiale Austausch geben Impulse für die eigene Lehre.

Termin: Mo. 22. Oktober 2018, 9.00 – 16.00 Uhr (8 AE)
Ort: ABG7 – R. E45
Referentin: Dr. Monika Rummler, TU Berlin
Empfohlen für: Lehrende von großen Lerngruppen
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Lösungsorientierte Beratung in der Sprechstunde

Studierende kommen mit vielfältigen Fragen und Anliegen auf Lehrende zu und wünschen sich schnelle Lösungen. Eine adäquate und zeitsparende Reaktion auf die verschiedenen Anfragen kann dabei zur Herausforderung werden.

Die Teilnehmenden erfahren im Workshop, wie sie Beratungsgespräche und deren Abläufe in der Sprechstunde optimal gestalten und die Studierenden bei der Lösung von Problemen unterstützen können.

Termin: Fr. 2. November 2018, 9.00 – 12.00 Uhr (4 AE)
Ort: KOS4 – Konferenzraum Koboldstraße 4
Referentin: Hannah Brand, PerLe
Empfohlen für: alle Lehrenden, insbesondere Studienfachberaterinnen u. Studienfachberater
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Wissenschaftliches Argumentieren anleiten

Für Studierende stellt es oft eine Herausforderung dar, die Struktur anspruchsvoller wissenschaftlicher Texte zu durchdringen und eigene Texte mit valider Argumentation zu verfassen. Die angewandte Argumentationstheorie stellt Methoden zur Analyse argumentativer Texte zur Verfügung. Die Ergebnisse einer solchen Analyse können in Form von Karten visualisiert werden, um Argumente sowie deren Zusammenhänge zu veranschaulichen.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden die Methode der Argumentkartierung kennen. Sie erfahren, wie sie diese in Seminaren einsetzen können und damit Studierende anleiten, eigene sowie fremde Texte besser zu verstehen und diese kritisch zu hinterfragen.

Termin: Do. 15. November 2018, 9.00 – 16.00 Uhr (8 AE)
Ort: ABG11 – R. 0.003 – 0.005
Referent: Sebastian Cacean, Karlsruher Institut für Technologie
Empfohlen für: Lehrende der Geistes- und Sozialwissenschaften
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Selbstreguliertes Lernen fördern

Selbstreguliertes Lernen meint die Fähigkeit, selbstständig und zielgerichtet Verantwortung für den eigenen Lernprozess zu übernehmen. Ein Hochschulstudium stellt daran hohe Anforderungen. Es zeigt sich jedoch, dass Studierenden das eigenständige Erarbeiten und Reflektieren neuer Themen häufig schwerfällt.

Im Workshop setzen sich die Teilnehmenden mit der Frage auseinander, wie sie ihre Studierenden in der selbstständigen Regulation ihres Lernprozesses unterstützen können. Dazu werden zentrale Aspekte selbstregulierten Lernens – von spezifischen Lerntechniken über Feedbackmöglichkeiten bis hin zur didaktischen Einbettung dieser Techniken in Veranstaltungen – erarbeitet. Eigene Fragestellungen können in den Workshop eingebracht werden.

Termin: Fr. 1. Februar 2019, 9.00 – 17.00 Uhr (9 AE)
Ort: WSP1 – R. 506
Referentin: Dr. Natalie Enders, Universität Hildesheim
Empfohlen für: alle Lehrenden
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Das Portfolio als Reflexionsmedium

Das Portfolio etabliert sich zunehmend als hilfreiches Instrument, um in Lehrveranstaltungen die Arbeits- und Reflexionsprozesse Studierender anzuregen und abzubilden.

In diesem Workshop erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Leitgedanken des Portfolios. In einem zweiten Schritt lernen sie die Grundlagen
der Arbeit mit diesem Medium in verschiedenen Lehrsituationen kennen. Die veranstaltungsbegleitende Einbindung der Portfolio-Inhalte wird ebenso thematisiert wie die Möglichkeit, durch das Portfolio Leistungsbewertungen vorzunehmen. Auch Chancen und Grenzen einer digitalen Umsetzung (E-Portfolio) werden in diesem Workshop erörtert.

Termin: Fr. 8. Februar 2019, 9.00 – 17.00 Uhr (9 AE)
Ort: WSP1 – R. 506
Referentin: Dr. Claudia Priebe, Ruhr-Universität Bochum
Empfohlen für: Lehrende mit wenig Erfahrung beim Einsatz von Lehrportfolios
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Diversität in der Hochschullehre

Die Vielfalt der Gesellschaft spiegelt sich auch unter Studierenden wider. Indem Lehrende auf diese Heterogenität eingehen, können sie angemessen und gewinnbringend auf die unterschiedlichen Vorstellungen und Erwartungen in der Lehre reagieren. Ihr Bewusstsein über die Diversität der Studierenden bildet dabei die Grundlage für ein bedarfsorientiertes Lernklima, von dem alle profitieren.

In diesem Workshop diskutieren die Teilnehmenden Methoden und didaktische Instrumente, die einen Beitrag zur diversitätsorientierten Gestaltung von Lehre leisten können und tauschen sich interaktiv über eigene Lehrerfahrungen aus.

Termin: Di. 26. Februar 2019, 16.15 – 17.45 Uhr (2 AE)
Ort: KOS4 – Konferenzraum Koboldstr. 4
Referentin u. Referent: Frauke Godat u. Philipp Marquardt, PerLe
Empfohlen für: alle Lehrenden
Anmeldung: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

Vergangene Veranstaltungen

Diversität und digitale Medien als Bereicherung für die Lehre

Timo van Treeck, TH Köln
Fr. 12. Oktober 2018, 9.00 – 17.00

Lehren heißt erzählen – Storytelling für Lehrende

Nils Beckmann, Unternehmen Reflaction
Di. 25. September 2018, 9.00 – 16.00 Uh
Mi. 26. September 2018, 9.00 – 16.00 Uhr

Diversitätssensibles Lernen unterstützen

Stephanie Vogler-Lipp, Zentrum für Interkulturelles Lernen, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Do. 06. September 2018, 09.00 – 15.00 Uhr

Forschendes Lernen mit Praxispartnern

Frauke Godat u. Sabine Reisas, PerLe
Di. 31. Juli 2018, 13.30 – 17.00 Uhr

Grundpfeiler für Forschendes Lernen setzen

Sabine Reisas, PerLe
Di. 31. Juli 2018, 9.00 – 12.30 Uhr

Die eigene Lehre systematisch betrachten

Anja Pawelleck, Universität Zürich
Fr. 13. Juli 2018, 9.00 – 17.00 Uhr

Eigene Lehrvideos didaktisch gestalten

Ulrike Krauth, blunotes, stories & consulting
Do. 12. Juli 2018, 10.00 – 18.00 Uhr

Wirkungsvolles Erklären in MINT

Dr. Brit-Maren Block, Leuphana Universität Lüneburg
Fr. 6. Juli 2018, 9.00 – 12.00 Uhr
Fr. 6. Juli 2018, 13.00 – 16.00 Uhr

Gendersensibel lehren

Dr. Lisa Mense, Universität Duisburg-Essen
Fr. 27. April 2018, 9.00 – 16.00 Uhr

Durchführung von Projekten in der Lehre

Prof. Doris Weßels, FH Kiel u. Frauke Godat, PerLe
Fr. 9. März 2018, 9.00 – 16.00 Uhr

Divers und Digital – Mit digitalen Medien Diversität begegnen

Timo van Treek, TH Köln
Fr. 16. Februar 2018, 10.00 – 18.00 Uhr

Blended Learning planen und umsetzen

Prof. Sandra Hofhues, Universität zu Köln
Di. 21. November 2017, 14.00 – 18.00 Uhr

Studentisch angeleitete Lehre – Planung, Einsatz und Chancen

Dr. Birgit Szczyrba, TH Köln
Fr. 17. November 2017, 9.00 – 12.30 Uhr

Forschendes Lernen: Eine Einführung

Wolfgang Deicke, Humboldt-Universität zu Berlin
Fr. 27. Oktober 2017, 9.00 – 17.00 Uhr

Planspiele in der Lehre

Prof. Dr. Ulrich Holzbaur, Hochschule Aalen
Mo. 31. Juli 2017, 9.00 – 17.00 Uhr

Forschungsbasierte Lehre – von der Theorie zu ersten Umsetzungsideen

Sabine Reisas, PerLe
Fr. 28. Juli 2017, 9.00 – 16.00 Uhr

Kolaboratives Arbeiten mit digitalen Medien am Beispiel des Forschenden Lernens

Sabine Reisas u. Philipp Marquardt, PerLe
Fr. 14. Juli 2017, 10.00 – 13.30 Uhr

Lernen neu in Szene gesetzt – studentische Videos als innovatives Medium in der Hochschullehre

Prof. Dr. Hoinkes, Universität Kiel u. Prof. Dr. Buether, Bergische Universität Wuppertal
Fr. 7. Juli 2017, 10.00 - 18.00 Uhr

Personal Learning Environments (PLEs) – Individualisierung digitaler Lernumgebungen

Dr. Sebastian H. D. Fiedler, Universität Hamburg
Mi. 5. Juli 2017, 10.00 – 18.00 Uhr

Lösungsorientierte Beratung in der Sprechstunde

Stephanie Kessens, Hochschule Osnabrück
Mo. 19. Juni 2017, 9.00 – 16.00 Uhr

Mehr Praxisbezug in der Lehre

Frauke Godat u. Sabine Reisas, PerLe
Fr. 16. Juni 2017, 9.00 - 17.00 Uhr

Mit Decoding studentische Lernhindernisse überwinden

Kerrin Riewerts, Universität Bielefeld
Mi. 3. Mai 2017, 13.30 - 17.00 Uhr

Textarbeit und textbasierte Diskussionen in Seminaren

Dr. Ulrike Lange, Schreibzentrum der Ruhr-Universität Bochum
Do. 26. Januar 2017, 9.00 - 17.00 Uhr

Wirkungsvolles Erklären in MINT

Dr. Jörn Schnieder, Universität zu Lübeck u. Detlev Jan Friedewold, Curriculum Institut
Mo. 21. November 2016, 8.30 - 12.00 Uhr
Mo. 21. November 2016, 13.00 - 16.30 Uhr

Dynamische Präsentationsformen – Prezi in der Lehre

David Zimmermann, Prezi Workshop
Mi. 9. November 2016, 8.30 - 12.30 Uhr
Mi. 9. November 2016, 13.30 - 17.00 Uhr

Mehr Praxisbezug in der Lehre

Mark Müller-Geers u. Julia Sandmann, PerLe
Fr. 4. November 2016, 9.00 - 16.30 Uhr

Umgang mit Störungen in Lehrveranstaltungen

Jutta Fasse, Rhetorik & Coaching
Fr. 7. Oktober 2016, 9.00 - 16.30 Uhr

Evidenzbasierte Lehr- und Lernformen

Dr. Judith Schweppe u. Dr. Stephanie Müller, Universität Erfurt
Do. 14. Juli 2016,  8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Fr. 15. Juli 2016, 8.30 - 14.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Get in touch – Lehrprojekte mit externen Partnern

Prof. Dr. Doris Weßels, Professorin für Wirtschaftsinformatik, Fachhochschule Kiel u. Frauke Godat, PerLe
Mo. 11. Juli 2016, 10.00 - 17.00 Uhr u. Di. 12. Juli, 9.00 - 16.00 Uhr

Forschungsbasierte Lehre: Studierende forschen in Lehrveranstaltungen

Melanie Sauer, Deutsche Sporthochschule Köln
Fr. 1. Juli 2016, 9.00 - 14.00 Uhr

Improvisation in der Lehrveranstaltung

Britta Daniel u. Lotte Lottmann, Die Spieler – Improvisations- und Unternehmenstheater
Di. 14. Juni 2016, 8.30 - 12.00 Uhr

Die Erfahrung macht den Sprung

Dr. Marcus Kreikebaum, EBS Universität für Wirtschaft und Recht
Mo. 30. Mai 2016, 14.00 - 17.30 Uhr

Für die Zukunft lernen in Zeiten der Veränderung

Prof. Dr. Matthias Barth, Professor für Bildung für eine nachhaltige Entwicklung, Leuphana Universität Lüneburg
Do. 26. Mai 2016, 12.30 - 16.00 Uhr

Faktoren wirksamer Lehre

Dr. Sandra Barth, PerLe
Fr. 24. Juli 2015, 9.00 - 12.00 Uhr

Lehre und Diversität an der CAU

Moderation: Dr. Sandra Barth, PerLe
Fr. 5. Juni 2015, 09.00 - 12.00 Uhr

Neue Perspektiven eröffnen – Theater als Lehrmethode

Virginia Thielicke, Universität Hamburg
Fr. 24. April 2015, 10.15 - 17.45 Uhr

Zeitmanagement und Selbstorganisation in der Lehre

Birke Sander, Uni Greifswald
Di. 17. März 2015, 09.00 - 16.30 Uhr

Lehren heißt Erzählen – Storytelling für Lehrende

Johannes Büchs
Do. 26. Februar 2015, 09.00 - 16.30 Uhr

Prüfungsrecht an der CAU

Dr. Rosemarie Winterfeld
Mi. 1. Oktober 2014, 09.00 - 12.00 Uhr

Auf die Aufgabe kommt es an – Multiple Choice Aufgaben in Prüfungen und eLearning

Regina Schaller & Dr. Mareike Kobarg, FH Kiel
Mo. 16. Juni 2014, 16.00 - 18.00 Uhr

Flipped classroom oder "Wie man Vorlesungen umdreht"

Prof. Dr. C. Spannagel, PH Heidelberg
Vortrag: Mo. 25. November 2013, 12.15 - 13.45 Uhr
Workshop: Di. 11. März 2014, 09.00 - 16.00 Uhr 

Mediendidaktik – Produktion und Einsatz von Videos im Hochschulunterricht

Prof. Dr. Karsten Wolf, Bremen
Fr. 17. Januar 2014

Lehren und Lernen mit großen Hörerzahlen

Dr. Ursula Bach, cominovo
13. - 14. Dezember 2013

Evidenzbasierte Lehr- und Lernformen

Dr. Judith Schweppe und Dr. Stephanie Müller
9. - 10. Oktober 2014
22. - 23. November 2013

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee