PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Vortragsreihe

Aus Forschung und Praxis: Akademische Lehre

Vergangene Veranstaltungen

Entwicklung von Prüfungsleistungen im Rahmen von E-Learning-Lehrveranstaltungen

Das Sommersemester 2020 verlangt von Lehrenden ein besonderes Maß an Einfallsreichtum und Experimentierfreude. Bei der Entwicklung und Ausgestaltung digitaler Formate bietet der Rückgriff auf vertraute didaktische Grundsätze dabei eine Orientierung. Digitale Prüfungen unterscheiden sich nicht grundlegend von analogen Prüfungsformaten. Auch hier ist es unumgänglich, möglichst objektiv, verlässlich, valide und chancengleich zu beurteilen, in welchem Ausprägungsgrad die  Studierenden die Lernziele erreicht haben.

In diesem interaktiven Online-Vortrag erörtert der Referent, wie sich unter den aktuellen Bedingungen qualitativ hochwertige Prüfungen durchführen lassen und wie sich Änderungen in der Prüfung auf die Lehre auswirken. Dabei geht es nicht um technische Tools, sondern um didaktische Ideen für spezifische Lehr-Lern- und Prüfungskontexte, durch die Lehrende Anregungen für ihre eigenen Veranstaltungen erhalten.

Termin: Mi. 29. April 2020, 12.00 – 13.30 Uhr
Referentin: Prof. Dr. Patricia Arnold, Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Lehre und Prüfungen mit E-Portfolios gestalten

E-Portfolios sind digitale Sammelmappen mit studentischen Arbeitsergebnissen, Reflexionen und Kommentaren. Mit ihnen können Lehrende in unterschiedlichen Fachgebieten interessante, kompetenzorientierte didaktische Konzeptionen realisieren. Diese fördern die Reflexionsfähigkeit der Studierenden und ermöglichen ihnen gleichzeitig, ihren Kompetenzerwerb auf eine zeitgemäße Art zu dokumentieren.

Der Vortrag gibt einen Überblick über Idee und Konzept von E-Portfolios. Anhand von konkreten Praxisbeispielen erhalten Lehrende anschließend Anregungen für didaktische Einsatzmöglichkeiten in der eigenen Lehre, auch als alternatives Prüfungsformat.

Termin: Di. 19. Mai 2020, 16.00 – 17.30 Uhr
Referentin: Prof. Dr. Patricia Arnold, Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Learning Analytics didaktisch reflektiert einsetzen

Dieser interaktive Online-Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, wie die eigene Lehre durch Datenanalysen optimiert werden kann. Das Thema Learning Analytics weckt Begeisterung, da es neue didaktische Wirkungsfelder zur Bereicherung der Hochschullehre in Aussicht stellt. Zugleich wirft es die kritische Frage auf, ob Studierende und Dozierende in Zukunft auf ihre Datenspuren reduziert werden.

Im Anschluss an einen Impulsvortrag erarbeiten die Teilnehmenden gemeinsam ein Verständnis von Learning Analytics und diskutieren mögliche sinnvolle Einsatzszenarien für die Lehre.

Termin: Di. 9. Juni 2020, 16.00 – 17.30 Uhr
Referent: Martin Mandausch, Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft“

Grenzen setzen – Überforderung erkennen – Nein sagen lernen

Die Organisation, Leitung und Betreuung von Seminaren, Projekten, Praktika, Haus- und Abschlussarbeiten birgt diverse Herausforderungen für die Gestaltung professioneller Arbeitsbeziehungen. Das Lösen von Problemen gehört dabei konstitutiv zum Berufsprofil von Lehrenden und erfordert auch das Setzen von Grenzen.
In diesem Vortrag werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit grenzüberschreitendem Verhalten umzugehen, Grenzen zu kommunizieren, und offenes sowie entwicklungsorientiertes Feedback zu geben.

Termin: Fr. 12. Juni 2020, 14.00 – 15.30 Uhr
Referentin: Petra Kleinewördemann, Therapie- und Seminarhaus Zentrum Grüne Erde, Groß Vollstedt

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee