PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Problemlösungsorientiertes Arbeiten in MINT

Um Wissen dauerhaft zu verankern, ist es erforderlich, sich intensiv und eigenverantwortlich mit Lerninhalten auseinanderzusetzen. Problemlösungsorientiertes Arbeiten ermöglicht es, diese Lerninhalte aktiv und selbstbestimmt zu erarbeiten. Im Workshop werden Grundzüge dieser Vorgehensweise praxisnah vermittelt und der Mehrwert für MINT-Tutorien herausgearbeitet. Die Teilnehmenden erproben Strategien zur Anleitung problemlösungsorientierter Kleingruppenarbeit und erfahren, wie sie ihre Studierenden beim Finden von Lösungswegen unterstützen können.

Ziele:

  • Erlernen der Vorgehensweise beim problemlösungsorientierten Arbeiten
  • Begleitung von Kleingruppenarbeit und den damit verbundenen Lernprozessen
  • Einschätzen der Chancen und Grenzen des problemlösungsorientierten Arbeitens
  • Transfer in die eigene Tutorentätigkeit


Mi. 13. September 2017, 10.00 – 17.00 Uhr (8 AE)
Ort: LMS6 – R.13
Dozentin: Petra Nikol, Trainerin für Hochschuldidaktik
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Do. 14. September 2017, 10.00 – 17.00 Uhr (8 AE)
Ort: LMS6 – R.13
Dozentin: Petra Nikol, Trainerin für Hochschuldidaktik
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee