PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

BEAT – intensiv

BEAT - BE A TUTOR stellt mit diesem Intensivprogramm zusätzliche Aufbauworkshops bereit. Die vertiefenden Workshops ermöglichen Teilnehmenden, sich in der vorlesungsfreien Zeit (September/Oktober) mit ausgewählten Themen umfassend auseinanderzusetzen.

Für das BEAT-Zertifikat kann die Teilnahme an diesen Workshops mit jeweils 8 AE angerechnet werden.

 

Studierende beim Studienstart kompetent begleiten

Studierende beim Übergang von der Schule in die Hochschule zu begleiten, ist häufig herausfordernd. Tutorinnen und Tutoren, die beispielsweise in Vorkursen mit dieser Aufgabe betraut sind, können sich im Workshop gezielt mit ihrer Rolle auseinandersetzen. Durch praktische Übungen erfahren die Teilnehmenden außerdem, wie sie Studierende durch Anwendung individueller Lernstrategien auf dem Weg zum eigenständigen und selbstorganisierten Lernen unterstützen können.

Ziele:

  • Reflexion der eigenen Rolle
  • Kennenlernen und Erproben individueller Lernstrategien
  • Begleitung von Studierenden auf dem Weg zum selbstorganisierten Lernen

 

Termin: Mo. 10. September 2018, 10.00 – 17.00 Uhr (8 AE)
Ort: WR425 – R. 10
Dozentin: Regina Wahl, Hochschule Osnabrück
Anmeldung bis: Do. 30. August 2018

Tutorien lebendig und effektiv gestalten

Die Planung eines Tutoriums bringt viele Aufgaben mit sich und trägt entscheidend zum Lernerfolg der Studierenden bei. Eine durchdachte didaktische Vorbereitung sowie effektives Zeitmanagement und Methodenvielfalt sind wichtige Bestandteile einer erfolgreichen Tutoriumsplanung. In diesem Workshop werden konkrete Techniken zur Stoffreduktion und praxisnahe Planungsschritte erarbeitet und auf die eigene Veranstaltung übertragen. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie die verschiedenen Phasen eines Tutoriums aufeinander abstimmen, sodass ein sinnvoller Veranstaltungsverlauf entsteht.

Ziele:

  • Aufbau eines Tutoriums planen können
  • Kennenlernen von Techniken zur Stoffreduktion und  Optimierung des Zeitmanagements
  • Erprobung von Methoden zur Stoffvermittlung

 

Termin: ­Do. 20. September 2018, 10.00 – 17.00 Uhr (8 AE)
Ort: WR425 – R. 10
Dozentin: Corinna Lütsch, mentalenz
Anmeldung bis: Mo. 10. September 2018

Stress- und Selbstmanagement

Für Tutorinnen und Tutoren kommen zusätzlich zu ihrem Studienalltag tutoriumsspezifische Herausforderungen hinzu, die es zu bewältigen und zu managen gilt. In diesem Workshop werden Methoden vermittelt, um eine Überbelastung rechtzeitig identifizieren und reduzieren zu können. Die Teilnehmenden reflektieren ihre individuelle Situation und lernen die eigenen Ressourcen einzuschätzen und effektiv einzusetzen. Anhand von unterschiedlichen praktischen Übungen analysieren sie ihre studiums- und tutoriumsbezogenen sowie ihre privaten Stressoren und Zeitfresser, um individuelle und praktische Optimierungsstrategien zu entwickeln.

Ziele:

  • Kennenlernen von Elementen des Selbstmanagements
  • Aufspüren individueller Stressoren und Zeitfresser
  • Erarbeiten konkreter Lösungen im Umgang mit Stress

 

Termin: Mo. 24. September 2018, 10.00 – 17.00 Uhr (8 AE)
Ort: OS62 – R. 38
Dozentinnen: Tina Eschle, T.Eschle Training & Coaching und Johanna Böhndel, Hochschule Flensburg
Anmeldung bis: Mi. 12. September 2018

Konfliktmanagement – Wege zum fairen und konstruktiven Umgang mit Störungen im Tutorium

Die meisten Menschen scheuen Konflikte, obwohl diese auch Chancen für Veränderungen bergen. In diesem Workshop werden tutoriumsrelevante Konfliktsituationen analysiert und entsprechende Lösungsstrategien entwickelt. Die Teilnehmenden reflektieren anhand von eigenen Erfahrungen ihr individuelles Verhalten im Konfliktfall und erproben praxisnah Grundlagen der Kommunikation bei Spannungen im Tutorium.

Ziele:

  • Identifizierung von Konfliktsituationen im Tutorium
  • Entwicklung und Erprobung von Konfliktlösungsstrategien
  • Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation

 

Termin: Mi. 26.September 2018,  10.00 – 17.00 Uhr (8 AE)
Ort: OS62 – R. 38
Dozentin: Julia Strobel, Coaching & Mediation
Anmeldung bis: Do. 13. September 2018

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee