PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Workshop Session II (13:00 – 14:00 Uhr)

Geführte Posterausstellung

Mit dem PerLe-Fonds für Lehrinnovation werden Vorhaben an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gefördert, die als Best-Practice Beispiele Impulse für innovative, zukunftsweisende Lehre geben. Der Fokus liegt auf problemlösungsorientiertem Lernen in Forschung und Gesellschaft. Im Rahmen der Posterausstellung und -begehung präsentieren sich die vor kurzem abgeschlossenen und die bis 2015 laufenden Lehrvorhaben. Die jeweiligen Projektverantwortlichen stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Moderation: Johannes Büchs, Köln

Jeden Tag fit für die Lehre

Comic! Von Einsatzmöglichkeiten und Techniken

Comics und grafische Erzählungen haben sowohl die reine Kinder- als auch die (dem Medium noch weniger zuträgliche) Schmuddel-Ecke verlassen. Was erzählerische Zeichnungen können und wie sie eingesetzt werden, wird in einem kurzen Vortrag gezeigt. Anschließend beweisen einige Übungen: Zeichnen kann jeder!

Referent_innen: Pure Fruit, Kiel

Lernmythen – populäre Irrtümer über das Lernen

Manch haltlose Theorie zum menschlichen Lernen und zur Funktionsweise des Gehirns behauptet sich hartnäckig, ob in Trainings, Seminaren oder der Ratgeberliteratur. In diesem Workshop wird einigen dieser weit verbreiteten Lernmythen auf den Grund gegangen – was ist z.B. dran an Lerntypen und Aufmerksamkeitsspanne? Welches Körnchen Wahrheit steckt in diesen Geschichten? Dr. Sandra Barth und Janne Friederike Heintz trennen Lernmythen von Lernforschung.

Referentinnen: Dr. Sandra Barth, Janne Friederike Heintz, Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

EinBlick – Lehre betrachten

Die Tür zur eigenen Lehre für andere zu öffnen, sie von anderen betrachten zu lassen und ein Feedback zu erhalten, ist noch jung in der Hochschullehre. Die Wirkung ist jedoch bemerkenswert. In diesem Workshop werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, Lehre zu betrachten: dies kann durch Kolleginnen und Kollegen oder durch externe Lehrcoachs geschehen, durch den Besuch einer Lehrveranstaltung oder durch strukturierte Gespräche über eigene Anliegen.

Die Kollegiale Beratung wird vorgestellt und ein kurzer Erfahrungsbericht gibt Einsicht in die Kollegiale Hospitation. Fragen und ein reger Austausch über Erfahrungen, Erwartungen und die Vor- und Nachteile, mit anderen über die eigene Lehre zu sprechen, sind ausdrücklich erwünscht!

Erfahrungsbericht: Prof. Dr. Dietrich Ober, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Moderation: Emmelie Heinsen, Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
 

Jeden Tag auch an morgen denken

Mit Lehre jeden Tag die Welt verändern

Das Feld "Social Entrepreneurship" (das unternehmerische Lösen von gesellschaftlichen Herausforderungen) ist als Gegenstand in der Öffentlichkeit und an Universitäten in Deutschland ein neues Thema.  In diesem Werkstattformat lernen Teilnehmende das Konzept des Ashoka U Campus kennen, das Social Entrepreneurship in Lehre und Forschung an amerikanischen Hochschulen fördert. Im Anschluss werden Ideen erarbeitet,  um die eigene Lehre mit Social Entrepreneurship Ansätzen zu ergänzen.

Referentinnen: Laura Haverkamp, Ashoka Deutschland und Frauke Godat, Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Jeden Tag Lehre an der CAU

Brückenmodul – von der Schule zur Universität

  • Konzeption eines Brückenmoduls
  • Zusammenspiel verschiedener Statusgruppen (Studierende, Mitarbeiter, Professoren)
  • Übergang: Schule – Universität
  • Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Stipendien und Auslandsaufenthalte
  • Berufliche Perspektiven

 
Referent_innen: Prof. Dr. Michael Düring, Dr. Anna Weigl, Institut für Slavistik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Mentoring

Die Herausforderung der individuellen Betreuung großer Studiengänge beantwortet die Medizinische Fakultät für die Studiengänge Medizin und Zahnmedizin mit dem Angebot des Mentoring-Programms. Den Studierenden stehen bei Fragen und Problemen rund um das Studium, die Karriereplanung und den zukünftigen Beruf erfahrene Ärztinnen und Ärzte zur Seite.
Im Vortrag erfahren Sie mehr über den Aufbau und die Organisation des Programms, über die Rückmeldungen der Teilnehmenden sowie über die Entwicklung und die Schwierigkeiten.

Referentin: Leona Kruse, Medizinische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee