PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Beratung und Begleitung wissenschaftlicher Kräfte

Im Rahmen des Teilprojekts „Qualifikation des Lehrpersonals“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

1,5 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter-Stellen für Beratung und Begleitung wissenschaftlicher Kräfte (Vollzeit oder Teilzeit, mindestens halbtags).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stellen sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

-  individuelles Coaching, Training und kollegiale Beratung von Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftlern

- Coaching mit Potenzialanalysen für neu eingestellte wissenschaftliche Kräfte

- Konzeption und Organisation von fächer- und kulturübergreifenden Fortbildungen unterschiedlicher Formate (Trainings, Seminare, Workshops etc.) und Inhalte

- Akquise von Trainerinnen/Trainern und Coaches

- Diagnostik

- Evaluation der Angebote

Einstellungsvoraussetzungen sind

-  Studienabschluss in Psychologie, Pädagogik, Sozialwissenschaften oder Vermittlungswissenschaften oder ein naturwissenschaftlicher Hochschulabschluss

- Berufserfahrung auf dem Gebiet der Beratung

- Erfahrungen in der Lehre und/oder Hochschuldidaktik und/oder Personalentwicklung

- Kenntnisse der aktuellen Entwicklung in der Hochschuldidaktik

- Zusatzausbildung in Beratung oder Coaching

Ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung sowie professionelle Kommunikationsfähigkeit sind wünschenswert.

Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-qualifikation-des-lehrpersonals.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Mordhorst (amordhorst@uv.uni-kiel.de; Tel. 0431/880- 3448) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee