PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für das Zertifikatsprogramm Berufsorientierung (Vollzeit)

Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre die Förderung für das Projekt: „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die rund 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

  • Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!
  • Zukunftsorientierung: Studium und danach …?
  • Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikationen: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Teilbereich „Zukunftsorientierung“ (Praxis- und Berufsorientierung) vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen:

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für das Zertifikatsprogramm Berufsorientierung

(100 % TV-L E 13)

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines Vollbeschäftigten (zzt. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L). Diese Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Ihre Hauptaufgaben umfassen:

  • die Konzeption und Umsetzung innovativer Lehrveranstaltungen zur Praxis- und Berufsorientierung im Studium (1-Fach-BA/MA u. Fachergänzung);
  • die Mitgestaltung und Umsetzung eines Zertifikatsprogramms zur beruflichen Orientierung im Studium;
  • die Zusammenarbeit mit Fachbereichen und Einrichtungen der CAU;
  • der Netzwerkausbau zu externen Referenten und regionalen Unternehmen.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein mindestens guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master, Diplom oder vergleichbarer Abschluss);
  • Hochschul-Lehrerfahrung;
  • Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von innovativen universitären Lehrformaten;
  • einschlägige Kenntnisse im Bereich der Berufsorientierung und Schlüsselkompetenzen;
  • Erfahrungen mit interinstitutioneller Zusammenarbeit.

 

Wünschenswert wären darüber hinaus praktische Kenntnisse in der Begleitung und Beratung Studierender sowie Erfahrungen mit der Arbeit in interdisziplinären Teams. Des Weiteren runden Erfahrungen mit mediengestützten Lehrformaten sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung Ihr Profil ab.

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 14. Mai 2017 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Janne Friederike Ferretti, Projektleitung, Koboldstraße 4, 24118 Kiel. (Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Kalenderwoche 23 statt.)

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ferretti (0431 880 5932; jferretti@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee