PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Bildungswissenschaftliches Eingangsmodul Lehramt (BELA)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Ge-samtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir zum 14. Januar 2014

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter für das Bildungswissenschaftliche Eingangsmodul Lehramt (BELA)
(Teilzeit, z.Zt. 29,025 h /Woche)


zunächst für die Dauer eines Mutterschutzes (14.01.- 22.04.2014) sowie einer sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit von einem Jahr. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen (in unterschiedlicher Gewichtung)
- Lehre im Bildungswissenschaftlichen Eingangsmodul Lehramt (BELA)
- Evaluierung des Moduls
- Mitarbeit an einer Veranstaltungsreihe rund ums Lehramt
- Anleitung von studentischen Hilfskräften

Einstellungsvoraussetzungen sind
- mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder äquivalenter Abschluss) in folgenden Fächern:  Lehramt, Pädagogik, Psychologie
- Erfahrungen in der Lehre mit Lehramtsstudierenden
- Kenntnisse der Methoden empirischer Bildungsforschung
- selbständige Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität

Darüber hinaus wünschenswert sind praktische Erfahrungen im Berufsfeld „Schule“, Erfahrungen mit der Arbeit in Projekten sowie Erfahrung in der Arbeit in einem interdisziplinären Team.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 6. Dezember 2013 statt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 10. November 2013 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

Für Rückfragen stehen Ihnen Kerstin Hoffmann (khoffmann@uv.uni-kiel.de) und Prof. Dr. Birgit Brouër (brouer@paedagogik.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee