PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen

Bewerbungsportal Text

Unsere aktuellen Stellenausschreibungen für das Projekt finden Sie in der Navigationsleiste (links). Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das PerLe-Bewerbungsportal! Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor: 

  1. Auswahl der geeigneten Stelle (siehe Ausschreibungen)
  2. Aufrufen des Bewerbungsportals: https://bewperle.uni-kiel.de
  3. Anlegen eines Benutzer-Accounts
  4. Auf dem Portal ist es Ihnen möglich, die gewünschte Stelle auszuwählen („Jetzt bewerben“) und Angaben zu Ihrer Person sowie zu Ihrem Lebenslauf zu machen. Bitte laden Sie dort auch unbedingt Ihre (Hoch-)Schul- und Arbeitszeugnisse hoch. Eine An- und Abmeldung ist jederzeit möglich! 
  5. Nach der Fertigstellung der Bewerbung bitte diese über das System abschicken. Nur so nehmen Sie am Auswahlverfahren teil!
  6. Wir werden uns innerhalb von ca. sechs Wochen nach Ablauf der Bewerbungsfrist bei Ihnen melden und Sie ggf. zu einem persönlichen Gespräch einladen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei Fragen zum Bewerbungsablauf, technischen Fragen sowie Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an das PerLe-Team: perle@uv.uni-kiel.de.

Stellenausschreibungen aus anderen Bereichen der CAU finden Sie hier.

Büro- und Veranstaltungsassistenzen im PerLe-Projekt

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierende zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

3,25 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter-Stellen für die Büro- und Veranstaltungsassistenz des PerLe-Projekts (Vollzeit oder Teilzeit, mindestens halbtags)

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 6 TV-L. Diese Stellen sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen (in unterschiedlicher Gewichtung)

-        die professionelle Entlastung der Projektleitung und des Teams in allen administrativen und organisatorischen Aufgaben

-        die Verwaltung von Verträgen studentischer Hilfskräfte und freier MitarbeiterInnen bzw. externer DozentInnen und Coachs

-        die Organisation und Vorbereitung der Durchführung von Seminaren und Workshops sowie Tagungen (dies umfasst auch das Vorbereiten von Räumen inkl. körperlicher Arbeiten wie dem Auf- und Abbau von Tischen / Stühlen)

-        die Unterstützung im Budget-Controlling und im Berichtswesen für das BMBF

-        die Unterstützung bei der Pflege der Homepage

-        die Unterstützung bei der Evaluation der Maßnahmen und anschließender Auswertung der Daten

 

Einstellungsvoraussetzungen sind

-        eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in mind. einem der folgenden Ausbildungsberufe: Veranstaltungskauffrau / Veranstaltungskaufmann; Kauffrau für Marketingkommunikation / Kaufmann für Marketingkommunikation (ehem. Werbekaufmann/-frau), Kauffrau für Bürokommunikation / Kaufmann für Bürokommunikation  oder Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung

-        sehr gute MS-Office-Kenntnisse

-        sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung

-        körperliche Belastbarkeit

 

Darüber hinaus wünschenswert sind Erfahrungen in der Anwendung von und im Umgang mit Social media, Content-Management-Systemen und Grafiksoftware sowie

Kenntnisse universitärer Verwaltungsstrukturen bzw. des Hochschulwesens, ein akkurater Umgang mit Zahlen, Dokumenten und Prozessabläufen sowie gute Englisch-Kenntnisse (schriftlich und mündlich).

Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie Flexibilität.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 09. September 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

Mitarbeiter_in im Bereich Praktikumsbegleitung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

 

 

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir im Teilprojekt „Praktikumsbegleitung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9 TV-L. Die Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

- die professionelle Entlastung des Teams in allen administrativen und organisatorischen Aufgaben

- die Organisation und Vorbereitung der Durchführung von Seminaren, Workshops sowie Messen (dies umfasst auch das Vorbereiten von Räumen inkl. körperlicher Arbeiten wie dem Auf- und Abbau von Tischen / Stühlen)

-  die Unterstützung bei der Pflege projekteigener Online-Angebote

-  die Unterstützung bei der Evaluation der Maßnahmen und anschließender Auswertung der Daten

Einstellungsvoraussetzungen sind

- ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium in einem geisteswissenschaftlichen Fach oder im Bereich Event-/Kulturmanagement.

- Erfahrung in der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

- vertiefte Kenntnisse in der Nutzung und Anwendung mind. eines Content-Management-Systems

- körperliche Belastbarkeit

- hohe Kommunikationskompetenz

- sehr gute MS-Office Kenntnisse

- sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung

 

Darüber hinaus wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich der Berufsfeldorientierung,  in der Anwendung von und im Umgang mit Social media sowie ein akkurater Umgang mit Zahlen, Dokumenten und Prozessabläufen.

Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie Flexibilität.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 18. März 2013 ausschließlich über das PerLe-Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de

Forschungsorientierte Bachelormodule

Im Rahmen des Teilprojekts „Qualitätsentwicklung in der Lehre“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle zur Konzeption eines Lehrangebots für „Forschungsorientierte Bachelormodule“ (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

- Konzeption eines Lehrangebots „Forschungsorientierte Bachelormodule" für Bachelorstudierende in Zusammenarbeit mit Dozentinnen/Dozenten der CAU

- Entwicklung eines kompetenzorientierten Curriculums

- Durchführung von Lehrveranstaltungen im genannten Bereich im Umfang von 4 SWS

- Aufbau eines Beratungsangebots für innovative Lehr- und Lernformate im Bereich der Schnittstelle "Forschung und Lehre"

 Einstellungsvoraussetzungen sind

-abgeschlossenes geistes- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium

-Lehrerfahrung an Hochschulen

-sehr gute Kenntnisse des deutschen Hochschul- und Bildungswesens

-Erfahrungen im Management von Projekten, vorzugsweise im Schul- oder Hochschulbereich

Erfahrung in der Forschung und bei der Etablierung von neuen forschungsorientierten Studiengängen sowie die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, sind wünschenswert.

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/qualitaetsentwicklung-in-der-lehre.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Corves (corves@geographie.uni-kiel.de; Tel. 0431/880-1190) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen des Teilprojekts „Qualitätsentwicklung in der Lehre“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle zur Konzeption eines Lehrangebots für „Nachhaltige Entwicklung“ (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen 

-  Mitkonzeption eines Lehrangebots für Studierende aller Bachelor- und Masterstudiengänge zu Nachhaltiger Entwicklung

- Mitkonzeption von handlungs- und kompetenzorientierten Lehrveranstaltungen zu Nachhaltiger Entwicklung

- Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von bis zu 6 SWS pro Semester

- Beratung von Lehrenden der CAU bei der Planung kompetenz- und handlungsorientierter Lehrformate im Bereich Nachhaltiger Entwicklung

 Einstellungsvoraussetzungen sind

-  ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Geographie, Umweltwissenschaften oder Sustainability Management mit ausgewiesener Schwerpunktbildung im Bereich Nachhaltige Entwicklung

- Lehrerfahrung in Workshops oder Lehrveranstaltungen an Hochschulen im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Erfahrungen im Aufbau, Management und Fundraising von Non-Profit-Organisationen sowie die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen sind wünschenswert.

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/qualitaetsentwicklung-in-der-lehre.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Corves (corves@geographie.uni-kiel.de; Tel. 0431/880-1190) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Lehrassistenz im Fachgebiet Mathematik

Im Rahmen des Teilprojekts „Bessere Orientierung in der Studieneingangsphase“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

1,5 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter-Stellen für die Lehrassistenz im Fachgebiet Mathematik (Vollzeit oder Teilzeit 50%).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stellen sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen  

- Erarbeitung und Durchführung eines spezifischen Brückenkurses vor Vorlesungsbeginn

- Betreuung des Selbststudiums bzw. repetitive Tutorien in den ersten sechs Studienwochen

- Durchführung eines abschließenden Repetitoriums nach dem ersten Studiensemester

 Einstellungsvoraussetzungen sind

-mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium der Mathematik

-Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Tutorien

-Spezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studienanfängerinnen und     Studienanfängern

 Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-orientierung-in-der-studieneingangsphase.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Heinze (heinze@ipn.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Lehrassistenz im Fach Chemie

Im Rahmen des Teilprojekts „Bessere Orientierung in der Studieneingangsphase“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle für die Lehrassistenz im Fach Chemie

(Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen  

-  Erarbeitung und Durchführung eines spezifischen Brückenkurses vor Vorlesungsbeginn

- Betreuung des Selbststudiums bzw. repetitive Tutorien in den ersten sechs Studienwochen

- Durchführung eines abschließenden Repetitoriums nach dem ersten Studiensemester

 Einstellungsvoraussetzungen sind

-mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium der Chemie

-Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Tutorien

-Spezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studienanfängerinnen und Studienanfängern

 Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-orientierung-in-der-studieneingangsphase.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Parchmann (parchmann@ipn.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Lehrassistenz im Fach Romanistik

Im Rahmen des Teilprojekts „Bessere Orientierung in der Studieneingangsphase“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle für die Lehrassistenz im Fach Romanistik (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen  

-  Erarbeitung und Durchführung eines spezifischen Brückenkurses vor Vorlesungsbeginn

- Betreuung des Selbststudiums bzw. repetitive Tutorien in den ersten sechs Studienwochen

- Durchführung eines abschließenden Repetitoriums nach dem ersten Studiensemester

 Einstellungsvoraussetzungen sind

-mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Romanistik (Kenntnis von mindestens zwei romanischen Sprachen)

-Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Tutorien

-Spezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studienanfängerinnen und     Studienanfängern

 Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-orientierung-in-der-studieneingangsphase.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Peemöller (jpeemoeller@romanistik.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Lehrassistenz im Fach Elektrotechnik

Im Rahmen des Teilprojekts „Bessere Orientierung in der Studieneingangsphase“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle für die Lehrassistenz im Fach Elektrotechnik (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen  

-  Erarbeitung und Durchführung eines spezifischen Brückenkurses vor Vorlesungsbeginn

- Betreuung des Selbststudiums bzw. repetitive Tutorien in den ersten sechs Studienwochen

- Durchführung eines abschließenden Repetitoriums nach dem ersten Studiensemester

Einstellungsvoraussetzungen sind

-mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium der Elektrotechnik

-Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Tutorien

-Spezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studienanfängerinnen und     Studienanfängern

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-orientierung-in-der-studieneingangsphase

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen das PerLe-Info-Team (perle@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

 

Lehrassistenz im Fachgebiet Wirtschaft und Politik

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir im Teilprojekt „Orientierung in der Studieneingangsphase“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Wirtschaft und Politik
(Teilzeit, zzt. 19,35 Stunden/Woche)

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Tätigkeit/Aufgabengebiet

•    Für Studierende der ersten Studiensemester im Fach Wirtschaft/ Politik konzipieren Sie Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase in unterschiedlichen Formaten, z.B. spezifische Brückenkurse vor Vorlesungsbeginn, Tutorien zur Betreuung des Selbststudiums oder Repetitorien
•    Sie organisieren und führen Veranstaltungen für Studierende der ersten Studiensemester durch
•    Sie leiten studentische Tutorinnen/Tutoren an, welche die Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase mitbetreuen.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

•    mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschaft / Politik, Wirtschaftswissenschaften oder Politikwissenschaft (Masterabschluss oder äquivalenter Abschluss)
•    Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Tutorien
•    Spezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studienanfängerinnen und Studienanfängern
•    selbständige Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität

Darüber hinaus wünschenswert sind Erfahrungen in der Konzeption von Lehrveranstaltungen, fachdidaktische Kompetenzen sowie Erfahrung in der Arbeit in einem interdisziplinären Team.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die CAU setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 19. oder 20.August 2013 statt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.Juli 2013 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.


Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

Lehrassistenz im Fach Philosophie

Im Rahmen des Teilprojekts „Bessere Orientierung in der Studieneingangsphase“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle für die Lehrassistenz im Fach Philosophie (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen  

-  Erarbeitung und Durchführung eines spezifischen Brückenkurses vor Vorlesungsbeginn

- Betreuung des Selbststudiums bzw. repetitive Tutorien in den ersten sechs Studienwochen

- Durchführung eines abschließenden Repetitoriums nach dem ersten Studiensemester

Einstellungsvoraussetzungen sind

-mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium der Philosophie

-Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Tutorien

-Spezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studienanfängerinnen und     Studienanfängern

 Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-orientierung-in-der-studieneingangsphase.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen das PerLe-Info-Team (perle@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

 Download als PDF

Bildungswissenschaftliches Eingangsmodul Lehramt (BELA)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Ge-samtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir zum 14. Januar 2014

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter für das Bildungswissenschaftliche Eingangsmodul Lehramt (BELA)
(Teilzeit, z.Zt. 29,025 h /Woche)


zunächst für die Dauer eines Mutterschutzes (14.01.- 22.04.2014) sowie einer sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit von einem Jahr. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen (in unterschiedlicher Gewichtung)
- Lehre im Bildungswissenschaftlichen Eingangsmodul Lehramt (BELA)
- Evaluierung des Moduls
- Mitarbeit an einer Veranstaltungsreihe rund ums Lehramt
- Anleitung von studentischen Hilfskräften

Einstellungsvoraussetzungen sind
- mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder äquivalenter Abschluss) in folgenden Fächern:  Lehramt, Pädagogik, Psychologie
- Erfahrungen in der Lehre mit Lehramtsstudierenden
- Kenntnisse der Methoden empirischer Bildungsforschung
- selbständige Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität

Darüber hinaus wünschenswert sind praktische Erfahrungen im Berufsfeld „Schule“, Erfahrungen mit der Arbeit in Projekten sowie Erfahrung in der Arbeit in einem interdisziplinären Team.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 6. Dezember 2013 statt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 10. November 2013 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

Für Rückfragen stehen Ihnen Kerstin Hoffmann (khoffmann@uv.uni-kiel.de) und Prof. Dr. Birgit Brouër (brouer@paedagogik.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

Studienberatung

Im Rahmen des Teilprojekts „Neue Ansätze bei der Studienberatung“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

1,5 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter-Stellen für die Studienberatung (Vollzeit oder Teilzeit, mindestens halbtags)

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stellen sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen  

-  Vorbereitung und Durchführung von ein- und mehrtägigen Workshops (Einzel- und Gruppenstudienberatung zur Entscheidungsfindung und Studienorientierung)

-  Konzeptionelle Gestaltung, Koordination und dem Ausbau der Kontakte zu Schulen

-  Evaluation der Workshops

-  Unterstützung der Projektleitung bei der Entwicklung von Instrumenten zur Evaluierung des Teilprojekts und bei der Durchführung der Halbzeitevaluation des Teilprojekts

Einstellungsvoraussetzungen sind

-  ein überdurchschnittlicher Studienabschluss (Magister, Diplom, Staatsexamen, Master)  vorzugsweise der Psychologie oder Pädagogik

-  Erfahrung in der Beratung, idealerweise von Studieninteressierten und Studierenden

-  sehr gute Kenntnisse des deutschen Hochschul- und Bildungswesen

-  Erfahrungen im Management von Projekten, vorzugsweise im Schul- oder Hochschulbereich

Erfahrungen in der Durchführung von Potenzialanalysen sowie sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sind von Vorteil. Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/neue-ansaetze-bei-der-studienberatung.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Schmitz (Zentrale Studienberatung, Tel. 0431/880-5569) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Berufspraktikumsbegleitung

Im Rahmen des Teilprojekts „Maßnahmen zur besseren Begleitung von Schul- und Berufspraktika“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“  besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle für Berufspraktikumsbegleitung (Vollzeit oder Teilzeit, mindestens halbtags).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

- Entwicklung, Konzeptionierung und Durchführung eines fächerübergreifenden Lehrangebots  für die  Berufspraktikumsvor- und nachbereitung von Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen (primär geistes- oder sozialwissenschaftlich, außer Lehramt)

- Entwicklung, Konzeptionierung und Pflege eines Online-Beratungs- und Informationsangebots für Berufspraktika im Studium primär Geistes- und Sozialwissenschaften, außer Lehramt)

- Mitarbeit an der  Konzeptionierung und Organisation einer Praktikumsmesse in Zusammenarbeit mit einzelnen Fächern und dem Career Center

Einstellungsvoraussetzungen sind

-  ein überdurchschnittlicher Studienabschluss (Magister, Diplom, Staatsexamen, Master  oder vergleichbarer Abschluss) bevorzugt im Bereich der Geistes- oder Sozialwissenschaften

-  Erfahrung in der Lehre, insbesondere Lehre im Bereich Schlüsselkompetenzen und Berufsorientierung

-  Erfahrungen in und Interesse an der Beratung von Studierenden in Bachelor- oder Masterstudiengängen

-  gute EDV-Kenntnisse (Webanwendungen und E-Learningsysteme (Olat)

Berufserfahrung, insbesondere im Personalwesen, Erfahrungen mit Evaluationsverfahren und Kenntnisse der Studienabläufe und Studienorganisation in der Bachelor-Master-Struktur sind von Vorteil. Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-besseren-begleitung-von-schul-und-berufspraktika.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Matthes (Zentrum für Schlüsselqualifikationen, Tel. 0431/880-1407) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Praktikumsbegleitung Lehramt

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie pas-senden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir als Mutterschutzvertretung für die Zeit vom 1. November 2013 bis 6. Februar 2014 (und für die Zeit der sich voraussichtlich anschließenden mehrmonatigen Elternzeit)

1 Mitarbeiterin/Mitarbeiter für die Praktikumsbegleitung Lehramt
(Vollzeit oder Teilzeit, mindestens halbtags).

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die
- Durchführung von praktikumsbegleitenden Online- und Präsenzveranstaltungen für Lehr-amtsstudierende mit schulpädagogischen Inhalten,
- Durchführung von praktikumsnachbereitenden Online- und Präsenzveranstaltungen für Lehramtsstudierende mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Reflexion,
- konzeptionelle Mitgestaltung einer Onlineplattform für Online-Seminare bzw. -Beratung für Lehramtsstudierende im Praktikum,
- Unterstützung der Projektleitung bei der Entwicklung von Instrumenten zur Evaluierung des Teilprojekts und bei der Durchführung der Halbzeitevaluation des Teilprojekts.

Einstellungsvoraussetzungen sind

-  ein erfolgreich abgeschlossenes Lehramtsstudium (mind. Master oder 1. Staatsexamen)
- gute Kenntnisse im Umgang mit Webkommunikationssystemen
- Lehrerfahrung in der Schule (z.B. als Vertretungslehrkraft), schulpädagogische Kenntnisse
- Kenntnisse der Methoden empirischer Bildungsforschung und Erfahrung bei der Evaluation von Maßnahmen im Bildungsbereich
-   sehr gute Kenntnisse des deutschen Bildungswesens

Wünschenswert sind darüber hinaus ein abgeschlossenes Referendariat, Erfahrungen im-Management von Projekten im Schul- und Hochschulbereich und sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache. Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 19. August 2013 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal:  https://bewperle.uni-kiel.de

.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de

 

Softwareentwicklung und -pflege

Im Rahmen des Teilprojekts „Maßnahmen zur besseren Begleitung von Schul- und Berufspraktika“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle für Softwareentwicklung und -pflege (Vollzeit).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen  

-  technische Erstellung, Betreuung und Weiterentwicklung der Online-Plattform Praktikum

Einstellungsvoraussetzungen sind

-  abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master, Staatsexamen) bevorzugt in der Informatik oder abgeschlossenes Fachhochschulstudium Informatik

-  Erfahrungen und Kenntnisse in der Entwicklung umfangreicher Webanwendungen

-  Erfahrung bei der Arbeit in einem interdisziplinären Team

-  Fundierte Kenntnisse in Java, Javascript, XML, PHP, MySQL, HTML

-  Erfahrung in der Kooperation mit und Betreuung von Endanwenderinnen/Endanwendern

Erfahrungen im Management von Projekten im Schul- und Hochschulbereich und sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sind von Vorteil. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-besseren-begleitung-von-schul-und-berufspraktika.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Jens Möller (Zentrum für Lehrerbildung, Tel. 0431/880-1241) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Beratung und Begleitung wissenschaftlicher Kräfte

Im Rahmen des Teilprojekts „Qualifikation des Lehrpersonals“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

1,5 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter-Stellen für Beratung und Begleitung wissenschaftlicher Kräfte (Vollzeit oder Teilzeit, mindestens halbtags).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stellen sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

-  individuelles Coaching, Training und kollegiale Beratung von Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftlern

- Coaching mit Potenzialanalysen für neu eingestellte wissenschaftliche Kräfte

- Konzeption und Organisation von fächer- und kulturübergreifenden Fortbildungen unterschiedlicher Formate (Trainings, Seminare, Workshops etc.) und Inhalte

- Akquise von Trainerinnen/Trainern und Coaches

- Diagnostik

- Evaluation der Angebote

Einstellungsvoraussetzungen sind

-  Studienabschluss in Psychologie, Pädagogik, Sozialwissenschaften oder Vermittlungswissenschaften oder ein naturwissenschaftlicher Hochschulabschluss

- Berufserfahrung auf dem Gebiet der Beratung

- Erfahrungen in der Lehre und/oder Hochschuldidaktik und/oder Personalentwicklung

- Kenntnisse der aktuellen Entwicklung in der Hochschuldidaktik

- Zusatzausbildung in Beratung oder Coaching

Ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung sowie professionelle Kommunikationsfähigkeit sind wünschenswert.

Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-qualifikation-des-lehrpersonals.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Mordhorst (amordhorst@uv.uni-kiel.de; Tel. 0431/880- 3448) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Praktikumsmesse (uni-intern)

Im Rahmen des Teilprojekts „Maßnahmen zur besseren Begleitung von Schul- und Berufspraktika“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir

 

eine/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter für die Koordination einer Praktikumsmesse

(Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden)

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L. Die Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

 - selbstständige organisatorische Aufgaben zur Planung, Durchführung und Auswertung einer Praktikumsmesse von Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen

- Pflege von Kontakten zur Industrie- und Handelskammer

- Leitungsfunktion für das Büro Praktikumsbetreuung

Einstellungsvoraussetzungen sind

 -  ein überdurchschnittlicher Bachelor-Abschluss, bevorzugt im Bereich der Geistes- oder Sozialwissenschaften oder Personen die durch langjährige Berufstätigkeit insbesondere in der Christian-Albrechts-Universität über gleichwertige Erfahrung und Fähigkeiten verfügen

-  Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

-  Kenntnisse der möglichen Berufsfelder von Absolventinnen/Absolventen geistes- und sozialwissenschaftlicher Fächer sind von Vorteil

-  souveräner Umgang mit Menschen sowie gute Kommunikations- und Sozialkompetenz

-  sicherer Umgang mit MS Office

Wir suchen eine belastbare Persönlichkeit mit ausgeprägtem Organisationstalent, Kooperations- und Teamfähigkeit. Einschlägige Kenntnisse in der Hochschulverwaltung, in der Öffentlichkeitsarbeit sowie englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen, zielorientierten Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/massnahmen-zur-besseren-begleitung-von-schul-und-berufspraktika.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Fink (Tel. 0431/880-1251) gerne zur Verfügung.

Download als PDF

 

Mitarbeiter_in im Bereich Praktikumsbegleitung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

 

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir im Teilprojekt „Praktikumsbegleitung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9 TV-L. Die Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

- die professionelle Entlastung des Teams in allen administrativen und organisatorischen Aufgaben

- die Organisation und Vorbereitung der Durchführung von Seminaren, Workshops sowie Messen (dies umfasst auch das Vorbereiten von Räumen inkl. körperlicher Arbeiten wie dem Auf- und Abbau von Tischen / Stühlen)

-  die Unterstützung bei der Pflege projekteigener Online-Angebote

-  die Unterstützung bei der Evaluation der Maßnahmen und anschließender Auswertung der Daten

Einstellungsvoraussetzungen sind

- ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium in einem geisteswissenschaftlichen Fach oder im Bereich Event-/Kulturmanagement.

- Erfahrung in der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

- vertiefte Kenntnisse in der Nutzung und Anwendung mind. eines Content-Management-Systems

- körperliche Belastbarkeit

- hohe Kommunikationskompetenz

- sehr gute MS-Office Kenntnisse

- sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung

 

Darüber hinaus wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich der Berufsfeldorientierung,  in der Anwendung von und im Umgang mit Social media sowie ein akkurater Umgang mit Zahlen, Dokumenten und Prozessabläufen.

Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie Flexibilität.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 18. März 2013 ausschließlich über das PerLe-Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

Forschungsorientierte Bachelormodule

Im Rahmen des Teilprojekts „Qualitätsentwicklung in der Lehre“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle zur Konzeption eines Lehrangebots für „Forschungsorientierte Bachelormodule“ (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

- Konzeption eines Lehrangebots „Forschungsorientierte Bachelormodule" für Bachelorstudierende in Zusammenarbeit mit Dozentinnen/Dozenten der CAU

- Entwicklung eines kompetenzorientierten Curriculums

- Durchführung von Lehrveranstaltungen im genannten Bereich im Umfang von 4 SWS

- Aufbau eines Beratungsangebots für innovative Lehr- und Lernformate im Bereich der Schnittstelle "Forschung und Lehre"

 Einstellungsvoraussetzungen sind

-abgeschlossenes geistes- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium

-Lehrerfahrung an Hochschulen

-sehr gute Kenntnisse des deutschen Hochschul- und Bildungswesens

-Erfahrungen im Management von Projekten, vorzugsweise im Schul- oder Hochschulbereich

Erfahrung in der Forschung und bei der Etablierung von neuen forschungsorientierten Studiengängen sowie die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, sind wünschenswert.

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/qualitaetsentwicklung-in-der-lehre.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Corves (corves@geographie.uni-kiel.de; Tel. 0431/880-1190) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Betreuung einer interaktiven Community-Plattform für Lehr- und Lerninnovation

Im Rahmen des Teilprojekts „Qualitätsentwicklung in der Lehre“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle für die auch inhaltlich-redaktionelle Betreuung einer interaktiven Community-Plattform für Lehr- und Lerninnovation (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen 

- die (Weiter-)Entwicklung und Betreuung einer neuen, interaktiven Community-Plattform für Lehr- und Lerninnovation
- die redaktionelle Bearbeitung diverser Artikel für die Informationsseite Lehre

 Einstellungsvoraussetzungen sind

- abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master, Staatsexamen) in der Medienpädagogik oder vergleichbaren Studiengängen
- umfassende Kenntnisse in mindestens einem Content Management System
- umfassende Kenntnisse innovativer (Hochschul-)Didaktik
- Erfahrung in Aufbau und Pflege von Online Communities, bzw. Communities of Practice
- vertieftes Verständnis der Prozesse im Social Web
- redaktionelle Fähigkeiten
- Erfahrungen in der Lehr/Lern-Beratung an Hochschulen oder vergleichbaren Bereichen
- ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
- sicheres Auftreten

Gute Kenntnisse der englischen Sprache sind von Vorteil. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität. Erfahrung in der Arbeit in einem inter-disziplinären Team ist sehr erwünscht.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 19.März 2013 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.
Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 17. und 19. April statt.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Feldmann Tel. 0431/880-2985 gerne zur Verfügung.

 Download als pdf

 

Nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen des Teilprojekts „Qualitätsentwicklung in der Lehre“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle zur Konzeption eines Lehrangebots für „Nachhaltige Entwicklung“ (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen 

-  Mitkonzeption eines Lehrangebots für Studierende aller Bachelor- und Masterstudiengänge zu Nachhaltiger Entwicklung

- Mitkonzeption von handlungs- und kompetenzorientierten Lehrveranstaltungen zu Nachhaltiger Entwicklung

- Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von bis zu 6 SWS pro Semester

- Beratung von Lehrenden der CAU bei der Planung kompetenz- und handlungsorientierter Lehrformate im Bereich Nachhaltiger Entwicklung

 Einstellungsvoraussetzungen sind

-  ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Geographie, Umweltwissenschaften oder Sustainability Management mit ausgewiesener Schwerpunktbildung im Bereich Nachhaltige Entwicklung

- Lehrerfahrung in Workshops oder Lehrveranstaltungen an Hochschulen im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Erfahrungen im Aufbau, Management und Fundraising von Non-Profit-Organisationen sowie die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen sind wünschenswert.

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2012 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de/de/qualitaetsentwicklung-in-der-lehre.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Corves (corves@geographie.uni-kiel.de; Tel. 0431/880-1190) gerne zur Verfügung.

 

Download als PDF

Mitarbeiter_in im Zentralen E-Learning Service

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir für den Zentralen e-Learning Service zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (Vollzeit oder Teilzeit, mind. halbtags) im Zentralen e-Learning Service der CAU

 50% der Stelle sind eine Elternzeitvertretung mit einer Befristung bis zum 10.02.2015. Die anderen 50% der Stelle sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

-   Entwicklung und Umsetzung von didaktischen Konzepten im Bereich Blended-Learning in Zusammenarbeit mit Lehrenden und Studierenden
-   Support und Beratung von Lehrenden und Studierenden für die zentrale Lernplattform der CAU
-   Aufbereitung multimedialer Inhalte (Vorlesungsaufzeichnung, Audio- und Videoschnitt, Postproduction, Bildbearbeitung)
-   Kommunikations- und Beratungskompetenz sowie eine selbstständige Arbeitsweise und hohe Einsatzbereitschaft

Einstellungsvoraussetzungen sind

- Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Medienpädagogik, Medieninformatik,  Multimedia,  bzw. Quereinsteiger mit einer vergleichbaren Qualifikation (z.B.: natur-wissenschaftliches Studium mit nachweislicher hochschuldidaktischer Qualifikation)
- Erfahrungen in der Lehre und/oder Hochschuldidakti
- Sehr gute Kenntnisse im Bereich e-Learning , eLearning-Methodik und -Didaktik
- Einschlägige Erfahrung in der Aufbereitung von komplexen Inhalten für interaktive IT-Systeme (Web, Multimedia, eLearning, Autorensysteme
- Gute Kenntnisse in Audio- und Videotechnik (Datenformate, Videoschnitt, Hardware zur Aufzeichnung)
- Kenntnisse in HTML, Flash, JavaScript, Grafik- und Videoschnittprogramme wie z. B.: Illustrator oder Photoshop, Premiere oder FinalCut; Camtasia
- Sehr gute Englisch-Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die CAU setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 19.08.2013 ausschließlich über das PerLe - Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zum Zentralen e-Learning-Service  finden Sie unter http://elearning.uni-kiel.de.

Büro- und Veranstaltungsassistenz

Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierende zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

0,5 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter-Stellen für die Büro-und Veranstaltungsassistenz des PerLe-Projekts

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 6 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen (in unterschiedlicher Gewichtung)

- die Pflege der Homepage

- die professionelle Entlastung der Projektleitung und des Teams in allen administrativen und organisatorischen Aufgaben

- die Organisation und Vorbereitung der Durchführung von Seminaren und Workshops sowie Tagungen
  (dies umfasst auch das Vorbereiten von Räumen inkl. körperlicher Arbeiten wie dem Auf-und Abbau von Tischen/Stühlen)

- die Unterstützung bei der Evaluation der Maßnahmen und anschließender Auswertung der Daten

- Rechercheaufgaben

Einstellungsvoraussetzungen sind

- eine mindestens gut abgeschlossene Ausbildung in einem der folgenden Ausbildungsberufe:
   Veranstaltungskauffrau/-mann,
   Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation (ehem. Werbekauffrau/-mann),
   Kauffrau/-mann für Bürokommunikation,
   Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung

- sehr gute MS-Office-Kenntnisse

- vertiefte Kenntnisse von CMS Programmen – vorzugsweise Plone

- sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik

- körperliche Belastbarkeit

Darüber hinaus wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit Social Media, Grafiksoftware sowie Kenntnisse universitärer Verwaltungsstrukturen bzw. des Hochschulwesens, ein akkurater Umgang mit Zahlen, Dokumenten und Prozessabläufen sowie gute Englisch-Kenntnisse (schriftlich und mündlich). Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit Sozialkompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie Flexibilität.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 24. Oktober 2013 ausschließlich über das PerLe Bewerbungsportal: http://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter http://www.perle.uni-kiel.de.

Für telefonische Rückfragen stehen Ihnen Frau Romy Rimpler unter Tel. 0431/880-5956 oder Frau Dr. Silja Schröder unter Tel. 0431/880-5964 gerne zur Verfügung.

 

Mitarbeiter_in im Qualifizierungsprogramm für Tutor_innen

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter für die hochschuldidaktische Schulung von Tutorinnen/Tutoren.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer/eines Vollbeschäftigten (z. Zt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen
- Durchführen und Weiterentwickeln kollegialer Austauschformate für studentische Tutorinnen/Tutoren (z. B. kollegiale Beratung/Hospitation)
- Konzeption und Umsetzung eines Multiplikatorenprogramms zur Qualifizierung von studentischen Tutorinnen/Tutoren
- Konzeption und Durchführung hochschuldidaktischer Fortbildungen für studentische Tutorinnen/Tutoren mit unterschiedlichen Formaten und Inhalten
- Organisation von Workshops mit externen Referentinnen/ Referenten (einschließlich Akquise von externen Referentinnen/Referenten)
- Evaluation der Angebote

Einstellungsvoraussetzungen sind
- mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder äquivalentes Studium) vorzugsweise in Pädagogik, Psychologie oder Lehramt
- nachweisbare hochschuldidaktische Qualifikation
- Kenntnisse und Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Durchführung von kollegialen Austauschformaten
- Erfahrung mit der Akquise und Qualitätseinschätzung von externen Referentinnen/Referenten
- Kenntnisse und Erfahrung in Projektorganisation und -planung
- Kenntnisse und Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen bzw. Fortbildungsveranstaltungen (Workshops/Seminare)  für studentische Tutorinnen/Tutoren
- Berufserfahrung auf dem Gebiet „Beratung“ oder „Coaching“
- Kenntnisse des deutschen Hochschul- und Bildungswesens
- selbständige Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität

Darüber hinaus wünschenswert sind fachdidaktische Kenntnisse, Erfahrungen mit der Arbeit in Projekten, Erfahrungen bei der Entwicklung von innovativen Lehrkonzepten sowie Erfahrung in der Arbeit in einem interdisziplinären Team. Außerdem ist es von Vorteil, selbst als Tutorin/Tutor im Hochschulbereich gearbeitet zu haben.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 16. Dezember 2013 statt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 26. November 2013 ausschließlich über das PerLe -Bewerbungsportal: https://bewperle.uni-kiel.de.

Ergänzende Informationen zu „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

Für Rückfragen stehen Ihnen Dr. Silja Schröder (sschroeder@uv.uni-kiel.de ) und Kerstin Hoffmann  (khoffmann@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für die Lehrassistenz im Fach Romanistik

Stellenausschreibung

Im Rahmen des Teilprojekts „Bessere Orientierung in der Studieneingangsphase“ des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin/Mitarbeiter-Stelle für die Lehrassistenz im Fach Romanistik
(Teilzeit zzt. 19,35 Stunden)

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen 

  • Durchführung eines spezifischen Brückenkurses vor Vorlesungsbeginn
  • Betreuung des Selbststudiums bzw. von Tutorien
  • Schulung und Betreuung von Tutorinnen und Tutoren
  • Erarbeitung und Durchführung studienunterstützender Veranstaltungen

 

Einstellungsvoraussetzungen sind

  • mindestens gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Romanistik (Kenntnis von mindestens zwei romanischen Sprachen)
  • Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Tutorien
  • Spezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studienanfängerinnen und Studienanfängern

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit sozialen und interkulturellen Kompetenzen, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet werden die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Flexibilität.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 28. Juni 2015 an PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Isabel Palmtag, ipalmtag@uv.uni-kiel.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Weitere Informationen zum „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument öffnen und drucken.

Mitarbeiterin/Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Wirtschaft und Politik

Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versteht sich als Universität verbundener Wissenschaftskulturen. Eine Projektförderung des BMBF im Rahmen des Qualitätspakts Lehre ermöglicht es der CAU in den Jahren 2012 bis 2016, intensiv die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden zu verbessern. Übergreifendes Ziel des in mehrere Teilprojekte aufgegliederten Gesamtvorhabens ist es, Studierenden zu einem für sie passenden Studium zu verhelfen und sie darin so zu begleiten und zu betreuen, dass sie es zügig und erfolgreich abschließen können.

Für unser „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ suchen wir im Teilprojekt „Orientierung in der Studieneingangsphase“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin/ einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im
Fachgebiet Wirtschaft und Politik (Teilzeit, zzt. 19,35 Stunden/Woche)

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

 

Tätigkeit/Aufgabengebiet

  • Für Studierende der ersten Studiensemester im Fach Wirtschaft/ Politik konzipieren Sie Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase in unterschiedlichen Formaten, z.B. spezifische Brückenkurse vor Vorlesungsbeginn, Tutorien zur Betreuung des Selbststudiums oder Repetitorien
  • Sie organisieren und führen Veranstaltungen für Studierende der ersten Studiensemester durch
  • Sie leiten studentische Tutorinnen/Tutoren an, welche die Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase mitbetreuen.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschaft / Politik, Wirtschaftswissenschaften oder Politikwissenschaft (Masterabschluss oder äquivalenter Abschluss)
  • Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Tutorien
  • Spezifische Kenntnisse und Erfahrungen in der Betreuung von Studienanfängerinnen und     Studienanfängern
  • selbständige Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität

 

Darüber hinaus wünschenswert sind Erfahrungen in der Konzeption von Lehrveranstaltungen, fachdidaktische Kompetenzen sowie Erfahrung in der Arbeit in einem interdisziplinären Team.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 28. Juni 2015 an PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Isabel Palmtag, ipalmtag@uv.uni-kiel.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Weitere Informationen zum „Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ finden Sie unter www.perle.uni-kiel.de.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument öffnen und drucken.

Beratung, Begleitung sowie Konzeption und Durchführung hochschuldidaktischer Weiterbildungsangebote für wissenschaftliche Kräfte und Tutor_innen

Im Rahmen des im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre finanzierten „Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1,5 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter-Stellen für die Beratung, Begleitung sowie Konzeption und Durchführung hochschuldidaktischer Weiterbildungsangebote für wissenschaftliche Kräfte und Tutor_innen (Vollzeit oder Teilzeit, mindestens halbtags).


Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stellen sind zunächst bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2016) befristet; eine Verlängerung der Förderperiode kann abhängig vom Projekterfolg bewilligt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Organisation, Moderation und Weiterentwicklung von fächer- und kulturübergreifenden Qualifizierungsangeboten unterschiedlicher Formate und Inhalte für Tutor_innen sowie für graduierte Lehrende der CAU mit einem Schwerpunkt im Bereich der Fachdidaktiken
  • Akquise von (externen) Trainer_innen, Referent_innen sowie Coaches
  • Universitätsweite und externe Netzwerkarbeit
  • Erstellung von Potenzialanalysen für wissenschaftliche Kräfte
  • Beratung für wissenschaftliche Kräfte
  • Evaluation.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind

  • mindestens gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • nachgewiesene hochschuldidaktische Qualifikation (bspw. entsprechender Studiengang, Thema der Abschlussarbeit, Aus-/Weiterbildung o.ä.)
  • Erfahrungen in der Lehre und/oder Hochschuldidaktik und/oder Berufserfahrung auf dem Gebiet der Beratung und/oder des Coachings
  • Erfahrungen bei der Aus- bzw. Weiterbildung von Lehrpersonal und der Konzeption, Organisation und Durchführung von innovativen Lehrkonzepten
  • selbständige Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität.


Ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung sowie Kenntnisse und Erfahrungen im Gender- und Diversitybereich sind wünschenswert. Darüber hinaus wünschenswert sind Erfahrungen mit der Arbeit in Projekten, fachdidaktische Kenntnisse im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich oder im sprachlich-geisteswissenschaftlichen Bereich sowie Erfahrung in der Arbeit in einem interdisziplinären Team.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Schwerbehinderte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 20. Oktober 2015 an PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Romy Rimpler rrimpler@uv.uni-kiel.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bitte geben Sie an, welchen Stellenumfang (50%, 75%, 100%) Sie sich wünschen.
Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 48. Kalenderwoche statt.

 

Download als pdf

PerLe - Mitarbeiter/in für die hochschuldidaktische Schulung von Tutorinnen & Tutoren (TV-L E 13 – Teilzeit bis 75 %, befristet)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre die Förderung für das Projekt: „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die rund 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

• Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!

• Zukunftsorientierung: Studium und danach …?

• Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikationen: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

Für den Teilbereich „Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualfikation“ vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir eine/einen:

Mitarbeitende/Mitarbeitenden für die hochschuldidaktische Schulung von Tutorinnen & Tutoren (TV-L E 13 – Teilzeit bis 75 %)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer eines Mutterschutzes (bis vorauss. 08.04.2017) sowie einer sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit von einem Jahr.

Die Hauptaufgaben umfassen:

  • die Organisation und Durchführung hochschuldidaktischer Weiterbildungen für studentische Tutorinnen und Tutoren mit unterschiedlichen Formaten (z. B. Trainings, Workshops, kollegiale Beratung) und fach- bzw. hochschuldidaktischen Inhalten;
  • die Akquise von Trainerinnen/Trainern und Organisation von Workshops mit externen Referentinnen/Referenten;
  • die Projektplanung und Gestaltung von Vernetzungsveranstaltungen für Tutorinnen und Tutoren.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Pädagogik, Psychologie, Lehramt oder einer verwandten Disziplin;
  • hochschul- bzw. fachdidaktische Qualifikation;
  • Erfahrungen in Organisation und Umsetzung hochschuldidaktischer Formate;
  • zielorientiertes Denken und Handeln, Kenntnisse in hochschulspezifischer Kommunikation, Teamfähigkeit und Flexibilität.

 

Wünschenswert wären darüber hinaus universitäre Lehrerfahrungen, eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung sowie Erfahrungen mit der Arbeit in interdisziplinären Projektteams. Projektmanagement-Kenntnisse und eine Zusatzausbildung im Bereich Beratung oder Coaching runden Ihr Profil ab.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 29.12.2016 an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Servicezentrum Studium und Internationales, Janne Ferretti, Kommissarische Leitung, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Koboldstraße 4, 24118 Kiel.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ferretti (0431 880 5932; jferretti@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Stellenausschreibung als PDF-Datei

PerLe - Teilbereichskoordination: Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikation (TV-L E 13, befristet)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre die Förderung für das Projekt: „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die rund 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

• Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!

• Zukunftsorientierung: Studium und danach …?

• Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikation: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

Für den Teilbereich „Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikation“ vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum 1. Januar 2017 eine:

Teilbereichskoordination: Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikation (TV-L E 13)

Diese Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Ihre Hauptaufgaben umfassen:

  • die inhaltliche Koordination und Weiterentwicklung der hochschuldidaktischen Angebote von PerLe;
  • die Teamleitung für die Mitarbeitenden der Qualifizierungsangebote für Lehrende und Tutor_innen;
  • die Qualitätssicherung und begleitende Evaluation der Maßnahmen;
  • Jahresplanung, Berichtswesen und Budgetverantwortung für den Teilbereich;
  • die inhaltliche Mitgestaltung von Tagungen, Publikationen und MOOCs zum Thema Hochschuldidaktik.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Pädagogik, Psychologie oder einer verwandten Disziplin;
  • mehrjährige Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von innovativen hochschuldidaktischen Formaten;
  • einschlägige Kenntnisse und hochschulpraktische Erfahrungen in der Beratung von Lehrenden sowie eine nachgewiesene Zusatzausbildung im Bereich Beratung oder Coaching;
  • Erfahrungen mit Projektmanagement und Budgetplanung in drittmittelgeförderten Projekten;
  • Erfahrungen in der Arbeit in und mit interdisziplinären Projektteams;
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der universitären Lehrentwicklung, der aktuellen Entwicklungen in der Hochschuldidaktik sowie des deutschen Hochschulsystems und des Bologna-Prozesses.

 

Wünschenswert wären darüber hinaus Führungserfahrungen sowie Erfahrungen in der strategischen Projektplanung und begleitenden Evaluation. Des Weiteren runden eigene Lehrerfahrungen sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung Ihr Profil ab.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 21.12.2016 an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Servicezentrum Studium und Internationales, Janne Ferretti, Kommissarische Leitung, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Koboldstraße 4, 24118 Kiel.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ferretti (0431 880 5932; jferretti@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Stellenbeschreibung als PDF-Datei

Büro-und Veranstaltungsassistenz (TV-L 6, 100 %)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die Förderung für das Projekt „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die gut 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

  • Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!
  • Zukunftsorientierung: Studium und danach?
  • Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifizierung: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für die Prozessbegleitung vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen:

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für die Büro-und Veranstaltungsassistenz (TV-L 6, 100 %)

Diese Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Die Hauptaufgaben umfassen (in unterschiedlicher Gewichtung):

  • die professionelle Entlastung der Projektleitung und des Teams in den administrativen und organisatorischen Aufgaben;
  • Rechnungsbearbeitung und Budgetüberwachung;
  • Vertragsmanagement;
  • Raumbuchungen und Datenmanagement sowie
  • die Organisation und Vorbereitung der Durchführung von Seminaren, Workshops und Tagungen (dies umfasst auch das Vorbereiten von Räumen inkl. körperlicher Arbeiten wie dem Auf- und Abbau von Tischen/Stühlen).

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • eine mindestens gut abgeschlossene Ausbildung in einem der folgenden Ausbildungsberufe: Veranstaltungskauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation (ehem. Werbekauffrau/-mann), Kauffrau/-mann für Bürokommunikation, Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung;
  • sehr gute MS-Office-Kenntnisse;
  • vertiefte und erprobte Kenntnisse in der Arbeit mit Datenbanken;
  • Anwenderkenntnisse in InDesign und in CMS-Programmen – vorzugsweise Plone;
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik;
  • körperliche Belastbarkeit;
  • sichere kommunikative Fertigkeiten bei verlässlichem Umgang in Wort und Schrift, ausgeprägte Serviceorientierung sowie organisatorisches Geschick.

 

Wünschenswert wären darüber hinaus Kenntnisse universitärer Verwaltungsstrukturen sowie Erfahrungen mit universitären Kommunikationsprozessen, ein akkurater Umgang mit Dokumenten und Prozessabläufen sowie selbstständige, sorgfältige und kooperative Arbeitsweise in Hinsicht auf Prioritäten auch in Belastungssituationen.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 14. März 2017 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Janne Ferretti, Projektleitung, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ferretti (0431 880 5932; jferretti@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Stellenausschreibung als PDF

Lehrassistenz für Wissenschaftliches Schreiben und Studienkompetenzen im Fachgebiet VWL (TV-L 13 E – Teilzeit 50%)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die Förderung für das Projekt „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die gut 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

  • Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!
  • Zukunftsorientierung: Studium und danach?
  • Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifizierung: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Bereich Unterstützung für den Studienerfolg / Studieneingangsphase vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Lehrassistenz für Wissenschaftliches Schreiben und Studienkompetenzen
im Fachgebiet VWL (Teilzeit, zzt. 19,35 Stunden/Woche)

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Aufgabengebiet:

  • Konzeption von Formaten für Studierende der ersten Studiensemester in den Fächern VWL und BWL zur Unterstützung von Schreib- und Sprachkompetenzen, wie beispielsweise die Anleitung zum Wissenschaftlichen Schreiben
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Studierende der ersten Studiensemester
  • Anleitung und Begleitung studentischer Tutorinnen/Tutoren, welche die Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase mitgestalten
  • Organisation und Durchführung projektspezifischer Tätigkeiten wie Evaluation und Berichtswesen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium der VWL oder eines verwandten Master-Studiengangs (Wirtschaftsmathematik, International Economics, Environmental and Resource Economics o.ä.)
  • Erfahrung in der Betreuung und Anleitung von Studierenden, z. B. in Lehrveranstaltungen oder Tutorien (auch während des Studiums)
  • hochschulspezifische Kommunikationskenntnisse, selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Flexibilität

 

Wünschenswert wären darüber hinaus Kenntnisse der Schreibdidaktik, universitäre Lehrerfahrungen, Erfahrung in der Konzeption von Angeboten für Studienanfängerinnen und -anfängern sowie Erfahrungen mit Arbeit in interdisziplinären Projektteams. Projektmanagement-Kenntnisse sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung runden Ihr Profil ab.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 30. März 2017 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kerstin Hoffmann, Bereichskoordination Studieneingang, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

Für Fragen steht Frau Hoffmann (khoffmann@uv.uni-kiel.de, Tel. 0431-880 2989) gern zur Verfügung.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Stellenausschreibung als PDF

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für das Zertifikatsprogramm Berufsorientierung (Vollzeit)

Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre die Förderung für das Projekt: „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die rund 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

  • Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!
  • Zukunftsorientierung: Studium und danach …?
  • Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikationen: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Teilbereich „Zukunftsorientierung“ (Praxis- und Berufsorientierung) vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen:

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für das Zertifikatsprogramm Berufsorientierung

(100 % TV-L E 13)

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines Vollbeschäftigten (zzt. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L). Diese Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Ihre Hauptaufgaben umfassen:

  • die Konzeption und Umsetzung innovativer Lehrveranstaltungen zur Praxis- und Berufsorientierung im Studium (1-Fach-BA/MA u. Fachergänzung);
  • die Mitgestaltung und Umsetzung eines Zertifikatsprogramms zur beruflichen Orientierung im Studium;
  • die Zusammenarbeit mit Fachbereichen und Einrichtungen der CAU;
  • der Netzwerkausbau zu externen Referenten und regionalen Unternehmen.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein mindestens guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master, Diplom oder vergleichbarer Abschluss);
  • Hochschul-Lehrerfahrung;
  • Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von innovativen universitären Lehrformaten;
  • einschlägige Kenntnisse im Bereich der Berufsorientierung und Schlüsselkompetenzen;
  • Erfahrungen mit interinstitutioneller Zusammenarbeit.

 

Wünschenswert wären darüber hinaus praktische Kenntnisse in der Begleitung und Beratung Studierender sowie Erfahrungen mit der Arbeit in interdisziplinären Teams. Des Weiteren runden Erfahrungen mit mediengestützten Lehrformaten sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung Ihr Profil ab.

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 14. Mai 2017 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Janne Friederike Ferretti, Projektleitung, Koboldstraße 4, 24118 Kiel. (Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Kalenderwoche 23 statt.)

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ferretti (0431 880 5932; jferretti@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Romanistik (Teilzeit)

Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die Förderung für das Projekt „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die gut 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

  • Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!
  • Zukunftsorientierung: Studium und danach?
  • Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifizierung: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Bereich Studieneingangsphase vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fach Romanistik (Teilzeit z. Zt. 19,35 Stunden)

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Aufgabengebiet:

  • Konzeption und Umsetzung von Begleit- und Unterstützungsangeboten für die Studieneingangsphase im Fach Romanistik
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Studierende der ersten Studiensemester
  • Betreuung des Selbststudiums
  • Anleitung und Begleitung studentischer Tutorinnen/Tutoren, welche die Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase mitgestalten
  • Organisation und Durchführung projektspezifischer Tätigkeiten wie Evaluation und Berichtswesen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Romanistik (Kenntnis von mindestens zwei romanischen Sprachen)
  • Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Tutorien
  • universitäre Lehrerfahrungen
  • hochschulspezifische Kommunikationskenntnisse, selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Flexibilität

 

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit sozialen und interkulturellen Kompetenzen. Wünschenswert wären darüber hinaus, spezifische Erfahrungen mit der Betreuung von Studienanfängerinnen und -anfängern sowie Erfahrungen mit Arbeit in interdisziplinären Projektteams. Projektmanagement-Kenntnisse sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung runden Ihr Profil ab.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 21. Mai 2017 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kerstin Hoffmann, Bereichskoordination Studieneingang, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen. Die Vorstellungsgespräche finden in der KW 24, voraussichtlich am 12. Juni 2017 statt.

Für Fragen steht Frau Hoffmann (khoffmann@uv.uni-kiel.de, Tel. 0431-880 2989) gern zur Verfügung.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Geschichtswissenschaft (Teilzeit)

Stellenausschreibung


Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die Förderung für das Projekt „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die gut 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

  • Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!
  • Zukunftsorientierung: Studium und danach?
  • Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifizierung: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Bereich Unterstützung für den Studienerfolg / Studieneingangsphase vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Geschichtswissenschaft (Teilzeit, zzt. 19,35 Stunden/Woche)

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Aufgabengebiet:

  • Konzeption von Begleit- und Unterstützungsangeboten für die Studieneingangsphase im Fach Geschichtswissenschaft und in weiteren historisch ausgerichteten Fächern;
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Studierende der ersten Studiensemester;
  • Erarbeitung der Inhalte für eine digitale Informationsplattform für Studierende im ersten Semester in allen historischen Wissenschaften an der CAU;
  • Anleitung und Begleitung studentischer Tutorinnen/Tutoren, welche die Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase mitgestalten;
  • Organisation und Durchführung projektspezifischer Tätigkeiten wie Evaluation und Berichtswesen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Geschichtswissenschaft;
  • Kenntnisse in Hochschuldidaktik sowie universitäre Lehrerfahrungen;
  • Erfahrung in der Betreuung und Anleitung von Studierenden, z. B. in Lehrveranstaltungen oder Tutorien (auch während des Studiums);
  • Kenntnisse in Digital Humanities für Geschichtswissenschaft;
  • hochschulspezifische Kommunikationskenntnisse, selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Flexibilität

 

Wünschenswert wären darüber hinaus Erfahrungen in der Konzeption von Angeboten für Studienanfängerinnen und -anfängern sowie mit der Arbeit in interdisziplinären Projektteams. Projektmanagement-Kenntnisse sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung runden Ihr Profil ab.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 26. Mai 2017 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kerstin Hoffmann, Bereichskoordination Studieneingang, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.
Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Kalenderwoche 24 oder 25 statt.

Für Fragen steht Frau Hoffmann (khoffmann@uv.uni-kiel.de, Tel. 0431-880 2989) gern zur Verfügung.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

Mitarbeiterin/Mitarbeiter zur Administration und Antragsberatung für den PerLe-Fonds für Lehrinnovation

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre die Förderung für das Projekt: „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die rund 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

  • Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!
  • Zukunftsorientierung: Studium und danach …?
  • Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikationen: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für die Prozessbegleitung vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum 15.07.2017 für die Dauer eines Mutterschutzes (bis 11.11.2017) sowie einer sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit von einem Jahr eine/einen:

Mitarbeiterin/Mitarbeiter zur Administration und Antragsberatung für den PerLe-Fonds für
Lehrinnovation
(TV-L E 9 – 75 %)

Ihre Hauptaufgaben umfassen:

  • die Beratung von Antragssteller_innen im Bereich der Fonds-Mittelbewirtschaftung, der Evaluation und der Multiplikation von Projektergebnissen;
  • die Prüfung und Bearbeitung der Anträge;
  • die Koordination von Kommunikation und Veranstaltungen zur Dissemination der Projekt-ergebnisse.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein Hochschulstudium (BA oder FH);
  • nachgewiesene Erfahrung im Bereich Projektmanagement sowie in der Organisation von Projektförderungen;
  • sehr gute PC-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint, AdobePro);
  • Teamfähigkeit, sichere kommunikative Fertigkeiten bei verlässlichem Umgang in Wort und Schrift, ausgeprägte Serviceorientierung sowie organisatorisches Geschick;
  • selbstständige, sorgfältige und kooperative Arbeitsweise in Hinsicht auf Prioritäten auch in Belastungssituationen.

 

Wünschenswert wären darüber hinaus gute Englischkenntnisse, Erfahrungen in der Gestaltung von Repräsentationsmedien und sehr gute Kenntnisse des Hochschulwesens.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 30. Juni 2017 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Janne Ferretti, Projektleitung, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

Ergänzende Informationen zum Projekt finden Sie unter www.uni-kiel.de/perle. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ferretti (0431 880 5932; jferretti@uv.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie sich die Stellenausschreibung downloaden (PDF).

Uni Kiel Stellenausschreibung PerLe Lehrassistenz Geschichte

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung die Förderung für das Projekt „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die gut 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

  • Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!
  • Zukunftsorientierung: Studium und danach?
  • Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifizierung: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Bereich Unterstützung für den Studienerfolg / Studieneingangsphase vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter als Lehrassistenz im Fachgebiet Geschichtswissenschaft (Teilzeit, zzt. 29,025 Stunden/Woche)

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

Aufgabengebiet:

- Konzeption von Begleit- und Unterstützungsangeboten für die Studieneingangsphase im Fach Geschichtswissenschaft und in weiteren historisch ausgerichteten Fächern; mit einem Schwerpunkt auf Angeboten zu Textarbeit sowie Sprach- und Lektürekompetenz
- Konzeption und Durchführung von disziplinübergreifenden Angeboten zu Textarbeit sowie Sprach- und Lektürekompetenz
- Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Studierende der ersten Studiensemester
- Anleitung und Begleitung studentischer Tutorinnen/Tutoren, welche die Angebote zur Unterstützung der Studieneingangsphase mitgestalten
- Organisation und Durchführung projektspezifischer Tätigkeiten wie Evaluation und Berichtswesen

Einstellungsvoraussetzungen:

- mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Geschichtswissenschaft sowie einer klassischen bzw. modernen Philologie oder einer vergleichbaren Studienrichtung
- Kenntnisse in Hochschuldidaktik sowie universitäre Lehrerfahrungen
- Erfahrungen in der Vermittlung von Sprach- und Lektürekompetenzen bzw. Sprachdidaktik
- Erfahrung in der Betreuung und Anleitung von Studierenden, z. B. in Lehrveranstaltungen oder Tutorien (auch während des Studiums)
- hochschulspezifische Kommunikationskenntnisse, selbstständige Arbeitsweise, Erfahrungen in der Zusammenarbeit und Maßnahmengestaltung in interdisziplinären Teams.

Wünschenswert wären darüber hinaus Erfahrungen in der Konzeption von Angeboten für Studienanfängerinnen und -anfängern sowie vertiefte Erfahrungen mit der Konzeption von interdisziplinären Lehrangeboten. Projektmanagement-Kenntnisse sowie eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung runden Ihr Profil ab.

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 18. Oktober 2018 ausschließlich via E-Mail erbeten an
perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kerstin Hoffmann, Bereichskoordination Studieneingang, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

Für Fragen steht Frau Hoffmann (khoffmann@uv.uni-kiel.de, Tel. 0431-880 2989) gern zur Verfügung.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie sich die Stellenausschreibung downloaden (PDF).

Förderung durch...


  • Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17068 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF

  • BMBF


  • Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee